Karten
kaufen
Spielplan

Infos für Ihren Besuch

Hier finden Sie alles zum Theaterbesuch während der „Winterruhe“.

mehr

FAUST. EINE TRAGÖDIE.

Der erste Teil des Goethe’schen Großwerkes, ganz in Konzentration auf die Grundelemente menschlichen Lebens: Feuer, Wasser, Erde, Luft und Wort.

mehr

„Im Tiefsten
erschüttert“

Dem Täter der Patient:innenmorde in Oldenburg und Delmenhorst wurde viel Platz gegeben. Das dokumentarische Theaterstück ‚Überleben‘ gibt allen anderen eine Stimme: Zeug:innen, Angehörigen und Krankenhauspersonal.

mehr

Maria Stuart

Schillers Politdrama in einer fiktiven Science-Fiction-Welt à la Jules Verne

mehr

Rusalka

Eine Geschichte von Sehnsucht und Schmerz, zwischen Zauber und nur allzu realen Ängsten.

mehr

King Kong

„Von allen Seiten drängt angespielte Filmhistorie in die kleine Geschichte vom großen Affen: von Leni Riefenstahl bis Pan Tau, von Shining bis zur Sesamstraße." (nachtkritik)

mehr

Name: Sophie Scholl

Ein Name, zwei Frauen. Die Eine: Ikone der Widerstandsbewegung. Die Andere: Jurastudentin aus der heutigen Zeit.

mehr

Oper im Doppel

Planung ist alles! Egal, ob es um die Fälschung eines Testaments wie in ‚Gianni Schicchi‘ oder um die richtige Taktung des Ehebruchs wie bei ‚Spanische Stunde‘ geht...

mehr

Teemlich beste Frünnen

Nach dem großen Erfolg des Kinofilms ‚Ziemlich beste Freunde‘ eroberte die Geschichte über zwei ungleiche Freunde nun wieder die Oldenburger Bühne.

mehr

Neuigkeiten

ZAUBERKUGEL

Am Sa 05.02. um 20 Uhr in der Exerzierhalle

mehr

Was passiert, wenn man einen Pakt mit dem Teufel schließt? Ab 28. Januar gibt der goethe'sche Klassiker als bildgewaltige Inszenierung wieder eine Antwort auf diese Frage.

mehr

Für die Wiederaufnahme von ‚Rusalka‘ gibt es einen neuen Termin. Ab dem 13. Februar können Sie die Geschichte um die Nixe im Großen Haus erleben.

mehr

Faust. Eine Tragödie.

19:30 Uhr, Großes Haus

Überleben

Termin entfällt, Kleines Haus

Zauberkugel

20:00 Uhr, Exerzierhalle
Zum Kalender

Highlights

FAUST. EINE TRAGÖDIE.

Enttäuscht und aller Theorie überdrüssig, stürzt sich der wissbegierige Gelehrte Dr. Faust in einen Pakt mit dem Teufel. Also hinein in ein Leben voll Egomanie, Rausch und Entgrenzung, an dessen Ende drei Morde und die Frage nach der Schuld stehen.

mehr

Eintauchen in eine märchenhafte Welt

Das lyrische Märchen von Antonín Dvořák kommt wieder auf die Bühne: Erleben Sie die Geschichte der Nixe Rusalka, die sich in einen Prinzen verliebt und in der Geisterwelt ihre Stimme verkauft, um den Schritt in die Menschenwelt tun zu können. Eine Geschichte von Sehnsucht und Schmerz, zwischen Zauber und nur allzu realen Ängsten, von Hinrich Horstkotte bildgewaltig in Szene gesetzt.

mehr

Von Selfies bis Zauberkugel

Im Januar ist auch in der Sparte 7 wieder einiges los: Während am 15. Januar die Theaterserie ‚Selfies einer Utopie‘ bereits in die dritte Runde geht (Vorkenntnisse sind nicht notwendig), stehen bei ‚Melodien für Moneten‘ die 20er im Mittelpunkt. Für alle, die lieber selbst mittendrin sind, gibt es am 28. Januar mit der ‚Zauberkugel‘ die ‚most live Mini Playback Show ever‘.

mehr

Eine Einrichtung des Landes Niedersachsen

Das Oldenburgische Staatstheater wird gefördert von der

Kulturpartner

,Überleben' entfällt heute!

Leider muss die heutige Vorstellung von ‚Überleben' ersatzlos entfallen.

Die letzte Vorstellung findet am 05.02. statt.
Wir danken für Ihr Verständnis!

Zum Schließen klicken