Karten
kaufen
Spielplan

Stellenangebote

1. Konzertmeister:in (m/w/d)

Das Oldenburgische Staatsorchester, Generalmusikdirektor: Hendrik Vestmann, hat folgende Stelle zu besetzen: 1. Konzertmeister:in (m/w/d) (Sondervertrag.)

  • Termin des Probespiels: wird rechtzeitig bekannt gegeben, voraussichtlich Anfang Juli 2022;
  • Bewerbungsschluss: 3. Juni 2022;
  • Vergütung: Sondervertrag mit Diensterleichterung.

Programm:
Erste Runde: W. A. Mozart: Violinkonzert G-Dur KV 216, D-Dur KV 218 oder A-Dur KV 219
Zweite Runde: ein großes romantisches Konzert Ihrer Wahl

Orchesterstellen:

Solo:

  • R. Strauss: Heldenleben (Schott, S.46)
  • N. Rimski-Korsakow: Scheherazade (Schott, S.41)
  • J. Brahms: 1. Sinfonie (Schott, S.20)
  • R. Strauss: Rosenkavalier (Schott, S.45)
  • J. S. Bach: „Erbarme dich“-Arie (Schott, S.7)

Tutti:

  • R. Strauss: Don Juan (Schott, S.61)
  • R. Wagner: Siegfried (2 Stellen: Schott, S.74 und S.75)
  • W. A. Mozart: Sinfonie Nr. 39, Es-Dur (Schott, S.37)
  • F. Smetana: Verkaufte Braut (Schott, S.55)

Schwerbehinderte Bewerber:innen werden bei gleicher Eignung nach Maßgabe der einschlägigen Vorschriften bevorzugt berücksichtigt.

Bitte bewerben Sie sich über die Plattform muvac unter folgendem Link: https://www.muvac.com/de/vac/oldenburgisches-staatstheater-b6d49b2

Referenten:in des Generalintendanten (m/w/d)

Das Oldenburgische Staatstheater sucht ab dem 01.09.2022 eine:n Referenten:in des Generalintendanten (m/w/d).

Wir suchen eine engagierte und kommunikative Persönlichkeit, die im Umgang mit Künstlerinnen und Künstlern erfahren und mit den Abläufen eines großen künstlerischen Betriebes vertraut ist.

Der Arbeitsplatz umfasst im Wesentlichen folgende Aufgaben:

  • Eigenständige Bearbeitung von Korrespondenz,
  • Vorbereitung von Sitzungen,
  • Erstellung von Entwürfen für Reden etc.,
  • Erarbeitung von Präsentationsunterlagen,
  • Organisation von Sonderveranstaltungen wie z. B. des Opernballs sowie die Planung und Durchführung eigener Projekte.

Anforderungen:

  • Ein abgeschlossenes Studium im Kulturmanagement, eines theaterwissenschaftlichen Fachs oder eine vergleichbare Ausbildung,
  • Berufserfahrung im Theaterbetrieb,
  • ein hohes Maß an Stil- und Textsicherheit,
  • verhandlungssichere Englischkenntnisse in Wort und Schrift,
  • sichere Beherrschung der gängigen MS Office-Produkte,
  • ein freundlicher und verbindlicher Umgang,
  • ein repräsentatives und sicheres Auftreten,
  • Einfühlungsvermögen, diplomatisches Geschick, Loyalität und Diskretion,
  • eine strukturierte und eigenverantwortliche Arbeitsweise.

Wir bieten:

  • Eine vielfältige und verantwortungsvolle Tätigkeit,
  • das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrags NV Bühne mit u.a.:
    - zusätzliche Rentenversicherung durch die Bayerische Versorgungskammer,
    - 45 Kalendertage Urlaub pro Spielzeit,
    - vermögenwirksame Leistungen.

Schwerbehinderte Bewerber:innen werden nach Maßgabe der einschlägigen gesetzlichen Vorschriften bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Wir bitten Sie, eine Behinderung/ Gleichstellung zur Wahrung der Interessen möglichst bereits in das Bewerbungsschreiben aufzunehmen.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (gerne mit Textbeispielen für Pressemitteilungen und Reden) werden bis zum 12.06.2022 schriftlich an das
Oldenburgische Staatstheater
Theaterwall 19
26122 Oldenburg

oder per Email an Christiane.Hackenbergwhatever@Staatstheater.de erbeten.

Die Rücksendung von Bewerbungsunterlagen erfolgt nur bei Einsendung eines frankierten und adressierten Rückumschlages.

Aushilfstätigkeit in der Kantine

Die Kantine des Oldenburgischen Staatstheaters sucht küchenbegeisterte und gastronomieerfahrene Aushilfe auf 450 €-Basis für abends und die Wochenenden (2x pro Woche, jeweils ca. 5 Stunden).

Kontaktaufnahme über susanne.schneiderwhatever@staatstheater.de.

Stellvertretende:r Leiter:in des Gästeservice (m/w/d)

Das Oldenburgisches Staatstheater sucht ab sofort eine stellvertretende Leiterin oder einen stellvertretenden Leiter des Gästeservice (m/w/d).

Die Beschäftigung erfolgt in der Abteilung Gästeservice. Diese besteht aus einem Team mit 4 Beschäftigten sowie einer bedarfsabhängigen Anzahl von Aushilfen. Gemeinsam betreuen Sie 3 Bühnen, die insgesamt maximal 1.000 Gäste unterbringen können. Die Vorstellungen der jeweiligen Bühnen starten entsprechend mit einem zeitlichen Versatz.

Der Arbeitsplatz umfasst im Wesentlichen folgende Aufgaben:

  • Betreuung/Beratung unseres Publikums
  • Durchführung und Mitarbeit während der Vorstellungsdienste im Vorderhaus
  • enge Zusammenarbeit mit dem Team und in Abstimmung mit der Leitung des Gästeservice

Anforderungen:

  • Interesse und Freude am Theater
  • Teamfähigkeit, Engagement
  • die Mitwirkung bei der Einsatzplanung
  • Bereitschaft zur flexiblen Arbeitszeit an Wochenenden und Feiertagen
  • organisatorisches Geschick und einen fundierten Umgang mit der modernen Bürokommunikation (Einarbeitung ist sichergestellt)

Wir bieten:

  • eine vielfältige und abwechslungsreiche Tätigkeit im Arbeitsumfeld Gästeservice
  • mit vielen unterschiedlichen Herausforderungen
  • Beschäftigung nach dem Tarifvertrag TV-L (Öffentlicher Dienst)
  • eine durchschnittliche Arbeitszeit von 30 Wochenstunden
  • Zahlung einer Theaterbetriebszulage in Höhe von 22% auf Basis der EG 3 der ersten Stufe
  • Beteiligung an den Zahlungen an die betriebliche Altersversorgung der VBL (gem. TV-L)
  • Vermögenswirksame Leistungen

Schwerbehinderte Bewerber:innen werden nach Maßgabe der einschlägigen gesetzlichen Vorschriften bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Wir bitten Sie, eine Behinderung/ Gleichstellung zur Wahrung der Interessen möglichst bereits in das Bewerbungsschreiben aufzunehmen.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden bis zum 29.05.2022 schriftlich an das
Oldenburgische Staatstheater
Theaterwall 19
26122 Oldenburg

oder per Email an ingrid.vogelwhatever@staatstheater.de erbeten.

Die Rücksendung von Bewerbungsunterlagen erfolgt nur bei Einsendung eines frankierten und adressierten Rückumschlages.

Verstärkung (m/w/d) im Bereich Dramaturgie

Das Oldenburgische Staatstheater sucht ab Spielzeit 2022/2023 Verstärkung im Bereich Dramaturgie in der Sparte 7 (50 %) und im Schauspiel (50 %) für mindestens zwei Jahre

Aufgaben Sparte 7:

  • Projektleitungen und Projektmitarbeiten in der Sparte 7,
  • Ausbau Kooperationen mit freier Szene und Stadtgesellschaft,
  • inhaltliche Erarbeitung von Reihen, Vorträgen und Kooperationen,
  • Planung, praktische Durchführung und Begleitung von Veranstaltungen,
  • redaktionelle Mitarbeit bei relevanten Publikationen des Hauses,
  • Dramaturgie von einem größeren Projekt oder einer Produktion pro Spielzeit.

Aufgaben Schauspiel:

  • zwei reguläre Produktionsdramaturgien pro Spielzeit,
  • regelmäßige Einführungen / Nachgespräche / Abenddienste,
  • künstlerische und konzeptionelle Mitarbeit bei der Spielplanentwicklung,
  • redaktionelle Mitarbeit bei relevanten Publikationen des Hauses.

Voraussetzungen:

  • Erfahrung im Bereich Dramaturgie,
  • Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten,
  • gute Kenntnisse der klassischen und zeitgenössischen Theaterliteratur,
  • Teamgeist, selbständige und ergebnisorientierte Arbeitsweise,
  • Interesse an alternativen Kunstformen,
  • Interesse an (theater-)politischen Inhalten und der Stadtgesellschaft,
  • Flexibilität im Umgang mit verschiedenen Akteur:innen, Vereinen oder Projekten in der Stadt.

Wir bieten:

  • Mitarbeit in einem kompetenten, engagierten und kollegialen Team,
  • interessante, abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeiten,
  • Vergütung nach Tarifvertrag NV-Bühne,
  • flexible Arbeitszeiten.

Schwerbehinderte Bewerber:innen werden bei gleicher Eignung nach Maßgabe der einschlägigen Vorschriften bevorzugt berücksichtigt.

Fügen Sie der Bewerbung bitte die Kurzbeschreibungen (< 2500 Zeichen) zweier Projekte an, an denen Sie mitgearbeitet haben.

Zur Schonung der Umwelt Bewerbungen bitte ausschließlich digital (< 5MB) bis zum 30.05.2022 an: dramaturgiewhatever@staatstheater.de

Beleuchtungsmeister:in (m/w/d)

Das Oldenburgische Staatstheater sucht für die Spielzeit 2022/2023 eine:n Beleuchtungsmeister:in (m/w/d).

Die Abteilung Beleuchtung betreut in einem kreativen Team mit 10 Beleuchter: innen, 4 Stellwerkern, 1 Videotechniker und 4 Beleuchtungsmeistern, die Beleuchtungs- und Videotechnik der Veranstaltungsstätten Großes- und Kleines Haus.

Der Arbeitsplatz umfasst im Wesentlichen folgende Aufgaben:

  • das eigenständige Erstellen von Lichtkonzepten;
  • die Zusammenarbeit mit den Regieteams zur Umsetzung der Lichtkonzepte;
  • die Planung, Einrichtung und Überwachung der licht- und videotechnischen Anlagen;
  • das Betreuung von Proben und Vorstellungen sowie Gastspielen;
  • die Mitarbeiterführung.

Ihr Profil:

  • Sie besitzen eine abgeschlossene Ausbildung als Beleuchtungsmeister:in bzw. Meister:in für Veranstaltungstechnik der Fachrichtung Beleuchtung;
  • umfangreiche Vorkenntnisse und Erfahrungen in der Tätigkeit als Beleuchtungsmeister:in;
  • Sie haben langjährige und fundierte Kenntnisse im Bereich der Lichtgestaltung;
  • einen sicheren Umgang im Einsatz mit gängiger Videotechnik;
  • hohe Einsatzbereitschaft, eine selbstständige Arbeitsweise und Teamfähigkeit zur Förderung und Umsetzung künstlerischer Prozesse;
  • Bereitschaft zu wechselnden Arbeitszeiten;
  • Kenntnisse im Bereich von Lichtstellanlagen, vorzugsweise GrandMA2 und Medienservern;
  • CAD-Kenntnisse, vorzugsweise VectorWorks2022

Wir bieten:

  • eine vielfältige, verantwortungsvolle Tätigkeit in einem künstlerischen Arbeitsfeld mit großem Potential zur künstlerisch-technischen Mitgestaltung;
  • das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrags NV Bühne mit u.a.:
  • zusätzliche Rentenversicherung durch die Bayerische Versorgungskammer,
  • 45 Kalendertage Urlaub pro Spielzeit,
  • vermögenwirksame Leistungen,
  • ein tolles Vergütungspaket,
  • einen Arbeitsbereich mit einer guten technischen Basis und entsprechendem Ausbaupotenzial.

Schwerbehinderte Bewerber:innen werden nach Maßgabe der einschlägigen gesetzlichen Vorschriften bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Wir bitten Sie, eine Behinderung/Gleichstellung zur Wahrung der Interessen möglichst bereits in das Bewerbungsschreiben aufzunehmen.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden bis zum 31.05.2022 erbeten schriftlich an das
Oldenburgische Staatstheater
Theaterwall 28
26122 Oldenburg

oder per E-Mail an: Steff.Flaechsenhaarwhatever@Staatstheater.de.

Die Rücksendung von Bewerbungsunterlagen erfolgt nur bei Einsendung eines frankierten und adressierten Rückumschlages.

Beleuchter:in (m/w/d)

Das OLDENBURGISCHE STAATSTHEATER sucht ab der Spielzeit 2022/2023 eine:n Beleuchter:in (m/w/d).

Die Abteilung Beleuchtung betreut in einem kreativen Team mit 10 Beleuchter: innen, 4 Stellwerkern, 1 Videotechniker und 4 Beleuchtungsmeistern, die Beleuchtungs- und Videotechnik der Veranstaltungsstätten Großes- und Kleines Haus.

Der Arbeitsplatz umfasst im Wesentlichen folgende Aufgaben:

  • die beleuchtungs- und videotechnischen Einrichtungen von Proben und Vorstellungen;
  • das Betreuen der Proben und Vorstellungen in unseren Veranstaltungsstätten;
  • die technische Bedienung, Wartung und Instandhaltung der Beleuchtungs- und Videogeräte;
  • die Durchführung der Geräteprüfung nach DIN VDE701/702.

Ihr Profil:

  • Sie besitzen eine abgeschlossene und staatlich anerkannte Ausbildung zur Fachkraft für Veranstaltungstechnik oder einem Beruf des Elektrohandwerks;
  • Idealerweise besitzen Sie schon Berufserfahrung als Beleuchter:in;
  • Sie verfügen über gute fachliche und handwerkliche Fähigkeiten;
  • Sie können schwere Lasten Heben und Tragen und sind schwindelfrei;
  • Sie arbeiten gern in einem Team, sind kooperations- und konfliktfähig;
  • Sie haben die Bereitschaft zu theaterüblichen Zeiten zu arbeiten (insbesondere Abend-, Sonn- und Feiertagsdienste).

Wir bieten:

  • eine vielfältige, verantwortungsvolle Tätigkeit in einem künstlerischen Arbeitsfeld mit großem Potential zur technischen Mitgestaltung;
  • für das Arbeitsverhältnis gilt der Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L);
  • die regelmäßige Arbeitszeit beträgt 38,5 Wochenstunden;
  • die Eingruppierung erfolgt nach der Entgeltordnung zum TV-L in die Entgeltgruppe 5;
  • es wird die Theaterbetriebszulage gewährt (22% vom Tabellenentgelt der 1. Stufe);
  • vermögenwirksame Leistungen;
  • ein tolles Vergütungspaket auf Basis von 38,5 Wochenstunden;
  • einen Arbeitsbereich mit einer guten technischen Basis und entsprechendem Ausbaupotenzial.

Schwerbehinderte Bewerber:innen werden nach Maßgabe der einschlägigen gesetzlichen Vorschriften bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Wir bitten Sie, eine Behinderung/Gleichstellung zur Wahrung der Interessen möglichst bereits in das Bewerbungsschreiben aufzunehmen.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden bis zum 31.05.2022 erbeten schriftlich an das
Oldenburgische Staatstheater
Theaterwall 28
26122 Oldenburg

oder per E-Mail an: Steff.Flaechsenhaarwhatever@Staatstheater.de.

Die Rücksendung von Bewerbungsunterlagen erfolgt nur bei Einsendung eines frankierten und adressierten Rückumschlages.

Produktionsleiter:in (Konstrukteur:in) (m/w/d)

Wir suchen ab dem 29.08.2022 eine:n Produktionsleiter:in (Konstrukteur:in) (m/w/d) am Oldenburgischen Staatstheater.

Der Arbeitsplatz umfasst im Wesentlichen folgende Aufgaben:

  • durchgängige selbständige und eigenverantwortliche künstlerisch-technische Betreuung stückbezogener Produktionsprozesse;
  • Betreuung der Herstellung von Dekorationen in den hauseigenen Werkstätten;
  • stetige Kommunikation zwischen Regieteam und technischen Abteilungen;
  • Erstellung von technischen und werkstattfähigen Zeichnungen, Pflege von Grundriss- und Schnittzeichnungen für den Bühnen- und Probenbetrieb;
  • stückbezogene Kalkulation, Recherchen und Beschaffung spezifischer Ausstattungselemente, Dokumentation;
  • Übernahme technisch-organisatorischer Aufgaben der Technischen Leitung, z. B. im Rahmen von Festivals oder Sonderveranstaltungen;
  • Übernahme von produktionsbezogenen Assistenztätigkeiten.

Ihr Profil:

  • erfolgreich abgeschlossenes Studium Diplom-Ingenieur:in FH (bzw. Bachelor, Master) – Fachrichtung Theater und Veranstaltungstechnik bzw. Abschluss in einem vergleichbaren Studiengang;
  • wünschenswert ist die Qualifikation zum Meister Veranstaltungstechnik Fachrichtung Bühne;
  • gute Englischkenntnisse setzen wir voraus;
  • Führerschein der Klasse B (ehemals Klasse III) setzen wir voraus;
  • vertiefte Kenntnisse und arbeitssicherer Umgang mit CAD (AutoCAD, gerne auch 3D);
  • grundlegende Kenntnisse in der Materialverarbeitung und gängiger Theatermaterialien;
  • grundlegende Kenntnisse in statischen Anforderungen des Dekorationsbaus;
  • Erfahrungen in den Arbeitsabläufen eines Theaterbetriebs;
  • kostenbewusstes Handeln;
  • Bereitschaft zu Diensten in den Abendstunden und an Wochenenden;
  • engagierte Persönlichkeit, Teamfähigkeit, Konfliktfähigkeit, Informations- und Kommunikationsstärke, Kooperations- und Innovationsfähigkeit, Belastbarkeit und die Fähigkeit, die eigenen Arbeitsabläufe zu organisieren

Wir bieten:

  • eine vielfältige, verantwortungsvolle Tätigkeit in einem künstlerischen Arbeitsfeld mit großem Potential zur künstlerisch-technischen Mitgestaltung;
  • das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrags NV Bühne mit u.a.:
    - zusätzliche Rentenversicherung durch die Bayerische Versorgungskammer,
    - 45 Kalendertage Urlaub pro Spielzeit,
    - Vermögenwirksame Leistungen.

Je nach Verfügbarkeit streben wir eine Einarbeitungszeit im Juni/Juli 2022 an.

Schwerbehinderte Bewerber:innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ansprechpartner: Veronika Hoberg (Tel.: 0441/2225 215)

Bewerbung bitte an:
Oldenburgisches Staatstheater
Produktions- und Werkstattleitung
Veronika Hoberg
Theaterwall 28
26122 Oldenburg

Oder per Mail an veronika.hobergwhatever@staatstheater.de.

Bewerbungsschluss: 20.05.2022

Reisekosten zu Vorstellungsgesprächen werden grundsätzlich nicht erstattet. Aus Kostengründen können wir Ihnen Ihre Unterlagen nur bei Beilegung eines entsprechend frankierten Rückumschlages zurücksenden.

Produktionsassistent:in (Ausstattungsassistent:in) (m/w/d) 

Wir suchen ab dem 01.09.2022 eine:n Produktionsassistent:in (Ausstattungsassistent:in) (m/w/d) am Oldenburgischen Staatstheater.

Der Arbeitsplatz umfasst im Wesentlichen folgende Aufgaben:

  • Der Aufgabenbereich umfasst die Betreuung von Bühnen- und Kostümbild der Produktionen bis zur Premiere;
  • die begleitende Probenbetreuung (Probebühnen und Spielstätten);
  • Begleitung der Werkstattproduktion in künstlerischen Fragen in enger Zusammenarbeit mit der Produktionsleitung und den jeweiligen Ausstattern;
  • Ansprechpartner:in für Technik und Regieteam der jeweiligen Produktion;
  • Protokolle, Dokumentation, produktionsbezogene Recherchen;
  • die Mitwirkung bei der Ausstattung von Zusatzprojekten zählt ebenfalls zu den Aufgaben;
  • ferner können kleinere Ausstattungen und Konstruktionen den Aufgabenbereich ergänzen.

Ihr Profil:

  • erfolgreich abgeschlossenes im Bereich Bühnenbild (und Kostümbild), Innenarchitektur, Theater- & Veranstaltungstechnik (FH) oder vergleichbarem Studiengang;
  • schöpferische und gestalterische Begabung und technisches Verständnis;
  • gute Zeichenkenntnisse, versierte Kenntnisse in Auto-CAD, Photoshop-Kenntnisse;
  • Modellbaukenntnisse;
  • Erfahrungen am Theater;
  • Organisationstalent, Belastbarkeit, Zuverlässigkeit, Team- und Kommunikationsfähigkeit;
  • Engagement und die Bereitschaft zu theaterüblichen Arbeitszeiten;
  • gute Englischkenntnisse;
  • Führerschein der Klasse B (ehemals Klasse III) wünschenswert.

Wir bieten:

  • eine vielfältige Tätigkeit in einem künstlerischen Arbeitsfeld mit großem Potential zur künstlerisch-technischen Mitgestaltung;
  • das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrags NV Bühne mit u.a.:
  • zusätzliche Rentenversicherung durch die Bayerische Versorgungskammer,
  • 45 Kalendertage Urlaub pro Spielzeit,
  • Vermögenwirksame Leistungen.

Schwerbehinderte Bewerber:innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ansprechpartner: Veronika Hoberg (Tel.: 0441/2225 215)

Bewerbung bitte an:
Oldenburgisches Staatstheater
Produktions- und Werkstattleitung
Veronika Hoberg
Theaterwall 28
26122 Oldenburg

Oder per Mail an veronika.hobergwhatever@staatstheater.de.

Bewerbungsschluss: 20.05.2022

Reisekosten zu Vorstellungsgesprächen werden grundsätzlich nicht erstattet. Aus Kostengründen können wir Ihnen Ihre Unterlagen nur bei Beilegung eines entsprechend frankierten Rückumschlages zurücksenden.

Männliche Statisten für die Oper

Das Oldenburgische Staatstheater sucht männliche Statisten zwischen 18 und 35 Jahren, die Freude daran haben, in künftigen Opernproduktionen auf der Bühne mitzuspielen. Die Vergütung erfolgt auf Höhe des Mindestlohns auf Minijob-Basis bis max. 450€. Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte Philipp Westerhoff unter statisterie-staatstheater-olwhatever@gmx.de ».

Hier einfach den Antrag zur Aufnahme in die Statisteriekartei herunterladen (PDF, 281 kB) ».

Praktika

Aufgrund der anhaltenden Pandemie und der hohen Inzidenzwerte können bis auf Weiteres keine Initiativbewerbungen für Praktika zusagen. Praktika, die bereits zugesagt wurden, finden wie abgesprochen statt.

Statist:innen auf und hinter der Bühne

Wir suchen immer technisch versierte, zeitlich flexible Menschen, die uns im technischen Bereich hin und wieder unterstützen. Dazu zählen vor allem das Bedienen des Verfolgerscheinwerfers und Bühnenumbauten während diverser Vorstellungen. Der Einsatz als Statist:in erfolgt bedarfsabhängig und erfordert zeitliche Flexibilität. Die Vergütung erfolgt auf Höhe des Mindestlohns auf Minijob-Basis bis max. 450€. Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte Philipp Westerhoff unter statisterie-staatstheater-olwhatever@gmx.de ».

Hier einfach den Antrag zur Aufnahme in die Statisteriekartei herunterladen (PDF, 281 kB) ».

Datenschutzhinweis

Wenn Sie sich auf eine der von uns angebotenen Stellen oder initiativ bewerben, verarbeiten wir Ihre Daten für die Durchführung des Bewerbungsverfahrens und für die Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist § 26 BDSG und nachrangig Art. 6 Abs. 1 (f) DSGVO (Berechtigtes Interesse).

Sollten wir Ihre Bewerbung nicht berücksichtigen, löschen wir Ihre Bewerbung samt der eingereichten Unterlagen sechs Monate nach unserer Absage. Nur wenn ein berechtigtes Interesse besteht, kann sich die Aufbewahrungsfrist verlängern (Rechtsgrundlage einer weiteren Speicherung ist § 26 BDSG und nachrangig Art. 6 (1) f) DSGVO). In diesem Fall erfolgt die Löschung mit Wegfall des Grundes. Sie können durch Rücknahme Ihrer Bewerbung jederzeit der weiteren Verarbeitung Ihrer Daten widersprechen.

Eine Einrichtung des Landes Niedersachsen

Das Oldenburgische Staatstheater wird gefördert von der

Kulturpartner