Sänger:innen für den Opernchor

Der Opernchor des Oldenburgischen Staatstheaters sucht ab sofort einen Alt 2 und einen Bass 2 für jeweils eine unbefristete Stelle.

Voraussetzungen sind ein abgeschlossenes Gesangsstudium, die Fähigkeit zum Vom-Blatt-Singen, Ensembleerfahrung und eine gute Beherrschung der deutschen Sprache.

Informationen unter anderem zum vorzubereitenden Repertoire erteilt die Chorinspizientin Friederike Hansmeier.

Schwerbehinderte Bewerber werden bei gleicher Qualifikation nach Maßgabe der einschlägigen gesetzlichen Regelungen bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen mit Lebenslauf, künstlerischem Lebenslauf und Repertoireliste werden bis zum 31. März 2021 erbeten an: chorinspizient@staatstheater-ol.niedersachsen.de

Ausbildungsplatz

Wir suchen zur Unterstützung unseres Ensembles

eine:n Auszubildende:n zur/zum Maskenbildner:in (m/w/d).

Besetzung
02.09.2021 (Beginn der Spielzeit 2021/2022)


Ausbildungsinhalte 

  • Gestaltung von Masken und Frisuren für die Darsteller, deren Rollen und Aufführungsstil entsprechend
  • Erstellung und Umsetzung von maskenbildnerischen Konzepten, die in Gesprächen mit dem Regisseur oder dem/der Bühnen- und Kostümbilder:in vorbesprochen wurden.
  • Erstellen von Perücken, Haarteilen, Bärten, plastischen Teilen und Masken unter Verwendung von Schminke, Haaren und anderen Materialien.
  • Kenntnisse in Kunst- und Kulturgeschichte sowie der historischen und zeitgenössischen Persönlichkeiten sowie Phantasie- und Tiergestalten.
  • Entwerfen von Hautveränderungen, Aktionsverletzung und Deformation (Spezialeffekten).

 

Qualifikationserfordernisse und weitere Voraussetzungen 

  • Abgeschlossene Schulbildung
  • Handwerkliches Geschick, Kreativität und Geduld für exaktes Arbeiten
  • Interesse an Theater/Kunst
  • Gefühl für Form und Farben, Bereitschaft zum Vorpraktikum
  • Teamfähigkeit
  • Flexibilität und Bereitschaft zu unregelmäßigen Arbeitszeiten und Wochenenden

 

Ausbildungsverhältnis und Vergütung
Dauer 3 Jahre (duales Ausbildungssystem).

Die Beschäftigung und das Ausbildungsentgelt richten sich nach dem Tarifvertrag für Auszubildende der Länder in Ausbildungsberufen nach dem Berufsbildungsgesetz (TVA-L BBiG)

 

Bewerbungsverfahren
Die aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf und einer Kopie des letzten Schulzeugnisses) ist an folgende Anschrift zu richten:

Oldenburgisches Staatstheater
Personalstelle
Theaterwall 28
26122 Oldenburg

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungsschluss ist der 10. März 2021.

Die Rückgabe von Bewerbungsunterlagen erfolgt nur bei Einsendung eines adressierten und frankierten Rückumschlages oder bei Abholung.

 

Kontakt
Ansprechpartnerin bei Fragen zur Ausbildung ist Frau Schlottag, Telefon 0441/2225-138.

Illustrator:in für Theaterprojekt gesucht

Das Oldenburgische Staatstheater sucht für eine Theaterproduktion im Oktober/November 2021 eine Illustrator:in (Werkvertrag). Für das Projekt sollen 50 bis 60 Bilder in enger Zusammenarbeit mit Regie, Bühnen- und Kostümbild entstehen. 

Die Bilder sollen als Teil des Bühnenbilds fungieren und der Physiognomie der DarstellerInnen nachempfunden werden. Erweiterte Kenntnisse über digitale Bearbeitung zwingend erforderlich.

Style: Dark/Postapokalypse/Steam

Optional wird über eine spätere Veröffentlichung im Print-Bereich nachgedacht.

 

Bewerbungen mit Arbeitsproben (< 5 MB) bis 07.03.2021 an dramaturgie@staatstheater-ol.niedersachsen.de

Anschreiben nicht notwendig.

Statist:innen auf und hinter der Bühne

Wir suchen immer technisch versierte, zeitlich flexible Menschen, die uns im technischen Bereich hin und wieder unterstützen. Dazu zählen vor allem das Bedienen des Verfolgerscheinwerfers und Bühnenumbauten während diverser Vorstellungen. Der Einsatz als Statist:in erfolgt bedarfsabhängig und erfordert zeitliche Flexibilität. Die Vergütung beträgt 9,19€ je Stunde auf Minijob-Basis bis max. 450€. Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte Philipp Westerhoff unter: statisterie-staatstheater-ol@gmx.de
Hier einfach den Antrag zur Aufnahme in die Statisteriekartei herunterladen »