Karten
kaufen
Spielplan

Maik Priebe

Maik Priebe, geboren 1977 in Schwerin / Mecklenburg (DDR). Regiestudium an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin. Prägende Begegnungen u.a. mit Angelika Waller, Manfred Karge, Christoph Marthaler, Martin Meltke, Ingo Waszerka und Peter Zadek. Inszenierungsarbeiten führten ihn u.a. an die Stadt- und Staatstheater in Kassel, Weimar, Halle, Göttingen, Augsburg, Nürnberg, Münster und an das Wiener Burgtheater. Für seine Inszenierungen wurde Maik Priebe mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Günther-Rühle-Preis, sowie dem Kurt-Hübner-Preis für Nachwuchsregisseure der Akademie Darstellender Künste. Lehraufträge führten ihn an die wichtigsten Schauspielschulen im deutschsprachigen Raum. Außerdem ist Maik Priebe künstlerischer Leiter des kollektiv WEGWOHIN. In den vergangenen Jahren entstanden darüber hinaus diverse Dokumentarfilme, zuletzt „Die Überkümmelung des Wassers“ (2021).

Eine Einrichtung des Landes Niedersachsen

Das Oldenburgische Staatstheater wird gefördert von der

Kulturpartner