Teemlich beste Frünnen / Ziemlich beste Freunde

Komödie nach dem gleichnamigen Film von Éric Toledano und Olivier Nakache
für die Bühne adaptiert von René Heinersdorff
Niederdeutsch von Christiane Ehlers und Cornelia Ehlers

Der wohlhabende Philippe ist seit einem Paragliding-Unfall querschnittsgelähmt. Seinen Lebensmut hat er dennoch nicht verloren, denn sein Reichtum ermöglicht ihm eine gute Versorgung mit Angestellten und privaten Ärzten. Gerade als er einen neuen Pfleger sucht, stellt sich der vorbestrafte Kleinkriminelle Driss vor. Er ist sicher, dass er eine Absage erhalten wird. Er braucht lediglich eine Unterschrift als Bestätigung für das Arbeitsamt, um von dort Unterstützung zu erhalten. Philippe aber ist beeindruckt, weil Driss kein Mitleid mit ihm hat und sich sogar über seine Situation amüsiert. Überraschend erhält Driss die Arbeitsstelle auf Probe. Nach und nach krempelt er das Leben des gutsituierten Philippe um und zwischen beiden entwickelt sich eine ungewöhnliche Freundschaft.

Besetzung

Regie: Ulf Goerges
Bühne/Kostüme: Carola Hoyer
Musik : Markus Rohde
Licht: Arne Waldl
Dramaturgie: Dorothee Hollender
Philippe: Jakob Dalin
Driss: Tino Führer
Marie: Melanie Lampe
Yvonne/Corinna: Nadine Woinke
Anton Legner: Kevin Sandersfeld
Bewerber: Holger Schulz
Julian: Florian Pelzer
2 Polizisten: Florian Pelzer, Kevin Sandersfeld
Partygäste/ Gangmitglieder: Florian Pelzer, Holger Schulz

Termine

Premiere — 03.04.2020

Spielstätte

Kleines HausAnfahrt