WIE LEBT SICH'S VON DER KUNST?

Professionalisierungs-Formate für den künstlerischen Nachwuchs in Niedersachen

Durch die künstlerischen Studiengänge der niedersächsischen Hochschulen, insbesondere der Stiftung Universität Hildesheim, werden jedes Jahr junge Künstler*innen ausgebildet, die sich in der Freien Szene ausprobieren oder Fuß fassen wollen. Der Schritt von Studium oder Ausbildung hin zu einer Professionalisierung als freischaffende Künstler*innen ist aber nicht immer so leicht, wie er vermeintlich zu sein scheint. Welches Handwerkszeug bedarf es dafür und wie wird dieser Weg unterstützt? Und was ist mit dem Übergang zwischen Freier Szene und den Institutionen und andersherum, wie kann der besser gelingen?
Das Panel ‚Und wie weiter?‘ diskutiert Perspektiven und Formate für den Nachwuchs der freien Darstellenden Künste am Beispiel der FREI_TREPPE des Theaterhaus Hildesheim, des Programms flausen + des theater wrede + und des Modells BANDEN! des Oldenburgischen Staatstheaters, welche für da flausen + BANDEN! Festival eine Allianz der performativenKünste geschlossen haben. Wir stellen die jeweiligen Modelle und ihre spezifischen Ansätze vor. Anschließend diskutieren wir gemeinsam mit dem Publikum, ob und wie diese zukunftsträchtig sind.

Von und mit den Initiator*innen der Performing Arts Academy von Theaterhaus Hildesheim, theater wrede + und dem Oldenburgischen Staatstheater

Dieses Gastspiel findet im Rahmen des flausen+ BANDEN!-Festivals statt.

Mehr zum Festival »

Termine

16.05. 15.00 Uhr

Genre: Diskussion

Spielstätte

Kulturhalle am Pferdemarkt Anfahrt