Nora Sitges-Sardà

Nora Sitges-Sardà wurde in Barcelona geboren und studierte Tanz bei Laura Mas und Musik am Claret Conservatoir. Engagements führten sie zu IT Dansa unter der Direktion von Catherine Allard, zu Roberto Galván, Robert Pool und Nicolas Musin. Gemeinsam mit dem Choreografen Claudi Bombardó gründete sie die Compagnie Contrapunctus dp in Barcelona. Als freiberufliche Tänzerin war sie an verschiedensten internationalen Projekten beteiligt und hat während ihrer Tanzkarriere unter anderem mit Choreograf*innen wie Jacopo Godani, Wim Vandekeybus und Wayne McGregor zusammengearbeitet. Des Weiteren war sie in Werken von William Forsythe, Jiří Kilian, Ohad Naharin und Angelin Prejlocaj zu sehen. 2012 war Nora Sitges-Sardà als stellvetretende Direktorin und choreografische Assistentin der Ballettcompagnie am Gärtnerplatztheater München unter Karl Schreiner tätig. 2015 ist sie der Dresden Frankfurt Dance Company unter Jacopo Godani beigetreten. Seit 2016 arbeitet Nora Sitges-Sardà als Ballettmeisterin und choreografische Assistentin bei IT Dansa und studiert Werke von Jacopo Godani und anderen Choreograf*innen mit Compagnien weltweit ein.