Nicolas Robillard

Der Franzose Nicolas Robillard wurde am Conservatoire National Supérieur de Musique et de Danse in Paris ausgebildet und war als Tänzer engagiert beim Ballet National de Nancy, Königlichen Ballett Flandern, Ballet du Grand Théâtre de Genève, Ballet du l' Opéra de Lyon, bei pretty ugly tanz Köln und beim Movingtheatre und Mouvoir ebenfalls in Köln. Seit 2001 ist er als Ballettmeister tätig für u.a. Ballett Dortmund, wo er mit Xin Pen Wang, Jacopo Godani, Alexander Ekman, William Forsythe, Christian Spuck, Edwaard Liang, Mauro Bigonzetti, Benjamin Millepied und Jiří Bubenícek arbeitete, beim BallettMainz unter der Leitung von Pascal Touzeau und für die Balletts Bubenícek. Er ist regelmäßig Gasttrainer beim Hessischen Staatsballett, Ballett Hagen, Gauthier Dance, Ballett des Staatstheaters am Gärtnerplatz München, Ballett des Saarländischen Staatstheaters Saarbrücken, bei der Companhia Nacional de Bailado in Lissabon und bei Architanz in Tokio. In der Spielzeit 19/20 kommt Nicolas Robillard als Gasttrainer zur BallettCompagnie Oldenburg.

© Anil van der Zee