Gunnar Brandt-Sigurdsson

Gunnar Brandt-Sigurdsson ist als Sänger, Tontechniker, Stimmbildner und Dozent an vielen Aspekten der Musik interessiert. Seit 2001 brachte er als Tenor und Countertenor zwanzig Uraufführungen auf die Bühne. Als Solist ist er in fünfzehn Musiktheaterproduktionen des Vocallab Nederland (heute Silbersee) an vielen Plätzen in Europa aufgetreten, u.a. Edinburgh Festival, Holland Festival, Ruhrtriennale, Music Festival Istanbul. 2006 initiierte er mit Johan Bossers, Klavier, eine CD-Produktion mit Erstaufnahmen des Komponisten Stefan Wolpe (Radio Bremen/Neos). Als Dozent im Bereich Stimmbildung und Tontechnik arbeitete er zusammen mit den Hochschulen in Bremen, Hamburg, Hannover, Oldenburg sowie aktuell dem Studiengang Regie der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch in Berlin. Als verantwortlicher Tontechniker arbeitet er aktuell für die Ruhrtriennale, dort u. a. für Collegium Vocale Gent, B’Rock Ensemble unter der Leitung von René Jacobs sowie als Tonmeister für die Oper ‚Alceste‘ in der Regie von Johan Simons. Für die BallettCompagnie Oldenburg konzipiert und realisiert er das musikalische Arrangement für ‚Die Kunst der Fuge‘.

© Rolf Schöllkopf