Dirk Hofacker

Der Bühnen- und Kostümbildner/Maler Dirk Hofacker studierte Malerei an der anthroposophischen Alanus-Hochschule der Künste und Bühnenbild bei Prof. Schneider-Siemsen. Danach folgte eine siebenjährige künstlerisch/technische Zusammenarbeit mit dem Designer Michael Scott. Es entstanden über 35 Produktionen, u.a. für die MET, das Téatro Colon, die Arena di Verona, die Bayerische Staatsoper und das Téatro Real Madrid.
Als freier Bühnen- und Kostümbildner entwarf er bisher über 60 Produktionen für Oper, Ballett und Musical. Er arbeitete mehrfach für die Los Angeles Opera, das Staatstheater Darmstadt, die Opéra de Nice, die Opera Bergen/Vest Norges Opera und das Opernfestival opera en el convento in La Palma. Des Weiteren entstanden Arbeiten für die New Israeli Opera, das Mariinski Theater, das Königliche Opernhaus/Ballet Stockholm, die Finnische Nationaloper, die Deutsche Oper am Rhein, die Staatsoper Istanbul, das Teatro San Carlo, die Staatsoper Kazan, Det Ny Teater Kopenhagen, das NCPA Mumbai, Tourneeproduktionen für die Niederlande, Dänemark, Spanien, Italien, die Opera Zuid, das Teatro Bolzano sowie die Staatstheater Meiningen, Stralsund, Greifswald und das Stadttheater Gießen.
Dirk Hofacker arbeitet mit Regisseuren wie den Oscar-Preisträgern William Friedkin und Maximilian Schell, mit John Dew, Dieter Kaegi, Mei Hong Lin, Daniel Bohr, Bruno Berger-Gorski, Balázs Kovalic, Lydia Steier, Yekta Kara, Marielle Kahn, Matthias Kaiser, Dr. Klaus Rak, Alfonso Romero Mora und Lothar Krause. Für den Choreographen Marc Ribaud entwarf er international gefeierte Ballettproduktionen wie ‚Coppelia‘, ‚Cinderella‘, ‚Roméo et Juliette‘, ‚Sphil Es‘, ‚Flux et Reflux‘,‘ Bach‘, ‚Le Roi Lear‘, ‚Sinfonie classique‘, ‚Passion‘.
Mit Mei Hong Lin verbindet ihn eine enge Zusammenarbeit. Seit 2010 entwirft er für alle ihre Produktionen die Bühnenbilder und für ‚Die Brautschminkerin’, ‚Carmen‘ und ‚Les Noces‘ auch die Kostüme.
Zu seinen letzten Ausstattungen zählen für das Staatstheater Darmstadt John Dews Doppelabend von ‚Wozzeck‘, ‚Sonnambula‘ und ‚La Traviata‘, ‚Coppelia‘ mit Marc Ribaud für das Finnische Nationalballett, ‚Annie‘ mit Daniel Bohr für Det Ny Teater, ‚Eugen Onegin‘ mit Dieter Kaegi für die Ural Oper/Ekatarinburg, mit Mei Hong Lin am Staatstheater Darmstadt ‚Camille’ und ‘Bernarda’ sowie am Landestheater Linz ‚Carmina Burana‘, ‚Nussknacker‘, ‚Lala auf der Couch‘ und ‚Les Noces‘.