Christoph Roos

Christoph Roos wurde 1969 in Düsseldorf geboren. Er absolvierte ein Studium der Schauspielregie an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch in Berlin. Seinen Masterabschluss in Medien- und Kulturmanagement erlangte er an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg.
Von 1994 bis 1996 war Christoph Roos Regieassistent an der Schaubühne am Lehniner Platz, Berlin. Zwischen 1996 und 2014 arbeitete er als freier Regisseur und inszenierte währenddessen u. a. am Staatsschauspiel Dresden, Nationaltheater Mannheim, Schauspiel Bonn, Schauspiel Oberhausen, VSB Krefeld/Mönchengladbach, Grilol-Theater Essen.
Seit 2014 ist Christoph Roos Oberspielleiter am Landestheater Tübingen. ‚Ein großer Aufbruch‘ ist seine erste Arbeit am Oldenburgischen Staatstheater.