André Saad

Der Cellist André Saad stammt aus einer Musikerfamilie. Er studierte in Berlin bei den Professoren Nyikos und Michael Sanderling. Während dessen erlernte er das Orchesterhandwerk beim Deutschen Symphonie Orchester (Fricsay-Stipendium), beim Rundfunk-Sinfonie Orchester und an der Deutschen Oper Berlin. Die Gotthard-Schierse Stiftung ermöglichte ihm 1999 als Kammermusiker zu debütieren, im Jahr darauf wurde er im Konzerthaus Berlin als Solist engagiert. Als Studio-, Kammer- und Orchestermusiker arbeitete André Saad bereits mit Christian Thielemann, Gerd Albrecht, Vladimir Ashkenazy, Kent Nagano, Nigel Kennedy, David Garret, Udo Jürgens u.v.a. Seit 2001 ist André Saad Solo-Cellist am Oldenburgischen Staatstheater.