Peter Hailer

Peter Hailer hat als Regisseur zahlreiche Inszenierungen, u. a. am Staatstheater Darmstadt, als Spielleiter am Staatstheater Mainz und als Hausregisseur am Düsseldorfer Schauspielhaus verantwortet. In der Zusammenarbeit mit der niederländischen Autorin Judith Herzberg entstanden die Uraufführungen ihrer Stücke 'Vielleicht Reisen' und 'Simon', eingeladen zum Theaterfestival Amsterdam und zum Heidelberger Stückemarkt. Weitere Uraufführungen und deutschsprachige Erstaufführungen von Rebekka Kricheldorf , Brian Friel, David Mamet und Nina Raine. Peter Hailer war Jurymitglied beim Heidelberger Stückemarkt, Gastprofessor am Max-Reinhardt-Seminar Wien und Dozent für Schauspiel an zahlreichen Hochschulen, u. a. der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart und der Folkwang-Hochschule in Essen. Seit der Spielzeit 2014/15 ist er zunächst Oberspielleiter, seit der Spielzeit 2017/18 Schauspieldirektor am Oldenburgischen Staatstheater. Hier inszenierte er neben vielen anderen u. a. "Terror" von Ferdinand von Schirach sowie die deutschsprachige Erstaufführung von Edoardo Erbas "Utoya".