Georgios Kolios

Der Athener Georgios Kolios studierte zunächst Innenarchitektur, später Malerei und Bühnenbild an der Aristoteles Universität für Bildende Kunst in Thessaloniki, wo er sein Diplom mit Auszeichnung abschloss. Als Erasmus-Student setzte er sein Studium der Bildenden Kunst in Hildesheim und der Druckgrafik in Braunschweig fort. Zudem arbeitet er seit 1997 als Bühnenmaler an diversen Athener Theatern. Es folgten zwei Jahre Aufbaustudium Visuelle Kommunikation an der HFBK Hamburg mit Seminaren u. a. bei Wim Wenders und Fatih Akin. Kolios erstellt Animationen und Video-Art für Kurzfilmfestivals (z. B. das Dramafestival in Griechenland) und Theater. Er ist Mitbegründer der Theatergruppen Kinisi Mavili, Projektor und Tabula Rasa. Als Maler stellt er u. a. in Athen, Belgrad, Gelsenkirchen und Hamburg aus. Seit 2004 arbeitet Georgios Kolios als Produktionsleiter in Griechenland und Deutschland, zudem ist er Technischer Leiter beim Aegean Festival und Projektleiter beim Athen & Epidaurus Festival. Seit 2006 entwirft er Bühnenbilder für Oper, Schauspiel und Ballette, u. a. für die Griechische Nationaloper, das Aegean Festival, Händelfestival in Halle, Musiktheater im Revier, Sprechwerk in Hamburg, Oldenburgisches Staatstheater sowie für diverse Theaterhäuser in Athen. Seit 2017 ist er Mitarbeiter der Produktions- und Werkstattleitung am Oldenburgischen Staatstheater.