Valda Wilson

Valda Wilson studierte in ihrer Heimat am Sydney Conservatorium of Music und wurde mit zahlreichen Preisen und Stipendien ausgezeichnet. Nach dem Gewinn eines Stipendiums der Opera Foundation Australia für das National Opera Studio London verfolgte die Sopranistin erfolgreich ihre Karriere in Australien, Europa und dem Vereinigten Königreich. Von 2010 bis 2012 gehörte sie dem Jungen Ensemble der Semperoper Dresden an und war im Sommer 2012 Mitglied des Young Singers Project der Salzburger Festspiele.
Engagements führten sie u.a. an das Teatro di San Carlo Neapel, das Volkstheater Weimar, zu den Salzburger Festspielen, zum London Festival sowie zum Verbier Festival. Ihr Opernrepertoire umfasst u. a. die Titelpartie in Händels 'Rodelinda', Rosina (Il barbiere di Siviglia), Pamina (Die Zauberflöte), Susanna (Le nozze di Figaro), Adina (L’elisir d’amore), Rosina (La vera costanza), Geraldine (A Hand of Bridge), Amore (Paride ed Elena), Susan (A Dinner Engagement), Norina (Don Pasquale), Ilia (Idomeneo), Manon (Manon), Micaela (Carmen), Leila (Les pêcheurs de perles), Giulietta (I Capuleti e i Montecchi) und Cleopatra (Giulio Cesare). Neben der Oper widmet sich Valda Wilson intensiv dem Opern- und Konzertgesang. Sie wurde von Richard Bonynge als Solistin für ein Gedenkkonzert zu Ehren von Dame Joan Sutherland in der Westminster Abbey ausgewählt – begleitet vom Orchestra of the Royal Opera House Covent Garden unter der Leitung von Sir Antonio Pappano. Valda Wilson wurde von Orchestern begleitet wie dem Hallé Orchestra, London Cello Orchestra, Orchestre des Champs Elysées, Orchestra of the Royal Opera House Covent Garden London, Royal Flemish Philharmonic und arbeitete mit Dirigenten wie Richard Bonynge, Charles Dutoit, John Fiore, Philippe Herreweghe, Sir Antonio Pappano und Markus Stenz.
Seit der Spielzeit 14/15 ist Valda Wilson Ensemblemitglied des Oldenburgischen Staatstheaters.

In der Spielzeit 2015/ 16 war Valda Wilson zu sehen in:
Die lustige Witwe
Satyagraha
Ein Sommernachtstraum
Xerxes
Le nozze di Figaro


Rechts können Sie einen O-Ton aus Vincenzo Bellinis 'I Puritani' von Valda Wilson abspielen - aufgenommen beim Eröffnungskonzert "Vorhang auf!" der Spielzeit 14/15 im Großen Haus.