Donato Di Stefano

Donato Di Stefano, dessen Karriere Ende der 1980er-Jahre in Rom begann, stand seitdem als einer der meistgefragten Bässe weltweit, von der New Yorker Metropolitan Opera bis nach Mailand und Tokio auf der Opernbühne. Unter seinen Rollen der vergangenen Spielzeiten sind zudem Signor Geronimo in ‚Il matrimonio segreto‘ von Domenico Cimarosa beim Innsbrucker Festival für Alte Musik und an der Opéra national de Lorraine, Bartolo in ‚Le nozze di Figaro‘ an der Oper Köln sowie Bartolo in Rossinis ‚Il Barbiere di Siviglia‘ beim Bergen International Festival, an der Oper Leipzig und der Dallas Opera. Des Weiteren interpretierte Di Stefano den Mustafa in ‚Lʼitaliana in Algeri‘ an den Opernhäusern in Avignon und Massy. Weitere Rollen seines umfangreichen Repertoires umfassen den Dulcamare in ‚Lʼelisir dʼamore‘, Fra Melitone in ‚La forza del destino‘, Don Magnifico in ‚La Cenerentola‘ sowie  Simone in ‚Gianni Schicchi‘. Im Laufe seiner internationalen Kariere arbeitete Donato Di Stefano mit Dirigenten wie Kirill Petrenko, Riccardo Chailly, Zubin Mehta, Seiji Ozawa, Sascha Goetzel, Bruno Campanella und Giuliano Carella zusammen.
Ab dieser Spielzeit gehört Donato Di Stefano zum Ensemble des Oldenburgischen Staatstheaters, wo er sich dem Oldenburger Publikum als Don Pasquale, eine seiner Paraderollen, vorstellt. Hier ist er nicht nur auf der Bühne zu erleben, sondern wird – in Wiederbelebung einer altbewährten Theaterpraxis – auch als erfahrener Sänger seinen jungen Kolleginnen und Kollegen kontinuierlich als Lehrer und Coach zur Seite stehen.