Alexey Birkus

Geboren in Weißrussland, ließ sich Alexey Birkus zunächst in Minsk zum Chorleiter ausbilden und studierte dann Gesang an der Gesangsakademie des Mariinski-Theaters in St. Petersburg. Mit Gesangsstunden bei Vincenzo Manno in Mailand sowie einem Meisterkurs bei Teresa Berganza schloss er seine Gesangsausbildung ab. Nach mehreren Gastengagement in der Schweiz (Basel, Biel, Solothurn, Zürich) war er bis 2016 Ensemblemitglied des Landestheaters Salzburg, bevor er an die Nürnberger Oper wechselte, wo er u. a. König Marke, Colline (‚La Bohème‘), Sparafucile (‚Rigoletto‘), Fasolt und den Commendatore in ‚Don Giovanni‘ sang. Gastengagements führten ihn in jüngerer Zeit nach Palermo, Modena und Ferrara, sowie nach Washington, Madrid und Graz. Im Juli 2016 nahm er in Nürnberg am ersten „Meistersinger von Nürnberg“-Wettbewerb teil und gelangte bis in die Finalrunde, die vom Bayerischen Rundfunk mitgeschnitten und ausgestrahlt wurde. Im Oldenburgischen Staatstheater gastiert Alexey Birkus als Riese Fasolt in ‚Das Rheingold‘.