Uni am Markt

Elsbeth und ihre Jungens. Eine Bürgerfamilie schreibt sich durch den Ersten Weltkrieg

04.05.2019 | 11 Uhr | Exerzierhalle | Eintritt frei

mit: Prof. Dr. Gunilla Budde

Während die Zeit aus den Fugen geht, ringt eine Bürgerfamilie um ihre Wertewelt. Die vor kurzem wiederentdeckten Briefe, die zwischen Elsbeth Budde und ihren Söhnen hin- und hergingen, lassen teilhaben an Freud und Leid einer ostwestfälischen Arztfamilie. Der Vortrag bietet Brief-Ausschnitte und führt ein in die Werkstatt einer Historikerin kurz vor Erscheinen eines Buches. 

Uni am Markt

„Also kalt, dass man sich kaum bergen konnte“ — Erlebnisund Überwinterungsberichte niederländischer und deutscher Walfänger des 17.-18. Jahrhunderts

01.06.2019 | 11 Uhr | Exerzierhalle | Eintritt frei

Vortrag von Hans Beelen

Als Entdeckungsreisende wie Willem Barendsz und Henry Hudson um 1600 die Nordpolregion erkundeten, wurden zahlreiche Wale gesichtet. In der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts entwickelt sich mit dem Walfang ein Fischereizweig, der in Deutschland und den Niederlanden jahrhundertelang eine immense wirtschaftliche Bedeutung haben sollte.

Im Vortrag wird anhand von authentischen niederländischen und deutschen Reise- und Überwinterungsberichten dargestellt, wie die Seeleute damals den hohen Norden erlebten. Inwiefern unterscheidet sich ihre Betrachtungsweise von unserer heutigen ökologisch geprägten Sicht? Eine reiche Quelle bildet die Spitzbergische Reisebeschreibung des Hamburger Schiffsbarbiers Friederich Martens aus dem Jahre 1671, die erste wissenschaftliche Beschreibung der arktischen Fauna und Flora.

Ein weiterer Schwerpunkt wird auf eine Katastrophe gelegt, die sich aufgrund der ungewöhnlichen Wetterbedingungen des Winters 1777/1778 vor der Küste Grönlands ereignete, als sieben Hamburger und sieben niederländische Walfangschiffe vom Eis zerdrückt wurden. Die wenigen Überlebenden überwinterten auf Grönland, wo es zu Begegnungen mit der Inuitbevölkerung kam.

Termine

04.05. 11.00 Uhr
01.06. 11.00 Uhr

Spielstätte

Exerzierhalle Anfahrt