Alltag & Ekstase. Ein Sittenbild

Rebekka Kricheldorf

Nominiert für den Mülheimer Dramatikerpreis 2014


„Rebekka Kricheldorf trifft mit ihrem bissigen Stück den Zeitgeist höchst präzise! Lebensentwürfe und Lebenslügen werden im Sekundentakt zerlegt. Die pointierten, rasanten Dialoge schneiden sich tief ins (Akademiker-)Herz. Jedes Wort ein Treffer. (...) Riesiger Jubel!” BILD Bremen


Jonas besteigt den Mount Everest. Günther will mit den Papua leben. Sigrun baut ein Holzhaus. Janne ist ein Start-Up-Unternehmen. River geht auf die Waldorfschule und Takeshi aufs Oktoberfest. Die Wege zur Ich-Findung, zu Selbstverwirklichung und zum nächsten Bio-Supermarkt sind mannigfaltig verworren und führen nicht immer zum großen Ziel.

In Rebekka Kricheldorfs irrwitziger Komödie werden die herkömmlichen bürgerlichen Familienverhältnisse klein gehäckselt, mit Tofu angebraten und mit Sojamilch verrührt. Heraus kommt ein bösartiges Festessen des schwarzen Humors, gewürzt mit einem ordentlichen Schuss Gesellschaftskritik. Die kulinarische Voraussetzung fürs große Familienplenum.

Verhandelt wird dabei über alles und jeden, unter Missachtung jedweder Geschmacks- und Schamgrenzen. Egal, ob Koitus, Karneval oder Kindererziehung: Zwischen Winkekatze und Grinsebuddha wird analysiert, dekonstruiert und zertrümmert, was der Moderne lieb und heilig war. Doch bleibt bei all dem Individualisierungsfetisch die Sehnsucht nach Gemeinschaft, nach neuen, verbindlichen Ritualen im Kreise der Familie.

Sigrun: Ich habe euch einberufen, um Folgendes zu verkünden: Ich lege meine Rechte, Pflichten, sprich die ganze Freude und auch Verantwortung, die es mit sich bringt, Großmutter zu sein, ab. Ich kaufe mich frei. Was ist euch meine Großmutterschaft wert?
Janne: Wie bitte?
Sigrun: Ach, und Janne: Bei der Gelegenheit wäre ich auch gleich gern meine Mutterschaft los. Ich hab genug selbstbehindernde Rollen gespielt. Ich bin jetzt sechzig, ich will frei sein. Ich kündige. Im Paket.
Janne: Mama!
Katja: Sigrun, das ist jetzt wirklich infantil.
Sigrun: Ich kündige den Generationenvertrag. Sagen wir, für dreißigtausend Euro?
Janne: Wo soll ich unterschreiben?!

(Aus der Szene: Das Schneckenhaus)


‚Alltag & Ekstase’ von Rebekka Kricheldorf ist auch als eBook erschienen. Über die Website www.textbuehne.eu können Sie das Theaterstück in diversen Online-Shops bestellen.

Video

Bilder

 
 

Besetzung

Bühne: Michael Böhler
Kostüme: Nina Kroschinske
Licht: Herbert Janssen
Dramaturgie: Jonas Hennicke
Katja: Julia Friede
Sigrun: Caroline Nagel
Günther: Thomas Birklein
Takeshi: Rajko Geith
Janne: Jens Ochlast

Termine

Premiere — 11.04.2015

Dauer

140 Minuten

Spielstätte

Kleines HausAnfahrt

Kurzeinführung