Familienkonzerte

ab 8 Jahren

Neu: Alle Familienkonzerte in der Reihe KlangHelden auch im Abonnement 'Große Helden' 

23.11.2014

Wasser! Wasser!

1. Familienkonzert

Bedrich Smetana Sinfonische Dichtung ‚Die Moldau‘ und Werke von Bruch, Telemann, Saint-Saëns
ab 8 Jahren

Großes Haus

Karten

Im ersten Konzert unserer neuen Saison beginnen wir einen Zyklus, der sich mit den Urelementen beschäftigen wird. Und was liegt näher, als dass wir so nah am Meer zunächst mal eintauchen in das feuchte Element.

Wasser hat die Komponisten aller Epochen, Zeiten und Länder immer schon besonders fasziniert. Aber wie gelingt es den Tonkünstlern Wassertropfen, Wasserströme, Bäche, Flüsse, Seen oder gar Meere mit Tönen und Klängen zu ‚malen‘?

Das Publikum begleitet den Schaffensprozess der Komponisten, erfährt Legenden und Sagen, die am Wasser ihren Ursprung haben, lernt eine der bekanntesten sinfonischen Dichtungen kennen, in der Bedrich Smetana dem böhmischen Fluss Moldau ein klingendes Denkmal gesetzt hat.

Doch vorher heißt es Mitmachen, wenn wir Telemanns ,Ebbe und Flut‘ choreographisch umsetzen, und Saint-Saëns' ,Aquarium‘ zum Leben erwecken.

Dirigent: Thomas Honickel

01.03.2015

Komm, wir fahren nach Amerika!

2. Familienkonzert

Antonín Dvořák 9. Sinfonie ,Aus der Neuen Welt‘
ab 8 Jahren

Großes Haus

Karten

Der tschechische Komponist Antonín Dvořák war schon zu europäischem Ruhm gelangt, als ihn der Ruf aus Amerika ereilte, er solle doch auch mal in der Neuen Welt seine Musik vorstellen, dort unterrichten und die Menschen mit seinen Kompositionen erfreuen.

Dvořák machte sich auf die lange, beschwerliche Reise. Und er staunte nicht schlecht, was er dort in dieser Neuen Welt, in Amerika, alles entdeckte: glitzernde Seen, gigantische Berge, riesige Bäume, wilde Büffelherden und ungewöhnliche Naturvölker, die auf merkwürdigen Instrumenten seltsame und doch wunderbare Melodien spielten. Wie gut, dass er genügend Notenpapier mitgenommen hatte.

Dvořáks Biografie wird als melodramatisches Märchen erzählt. Zuvor werden alle Orchesterinstrumente des Sinfonieorchesters vorgestellt: Wie klingt ein Holzbläserensemble, eine Blechbläserformation, das Schlagwerk? Wie hört sich ‚pizzicato‘ an, ‚con sordino‘ oder ein ‚Tutti‘?

Dirigent: Thomas Honickel
Erzähler: Generalintendant Christian Firmbach

05.04.2015

Professor Florestan und Maestro Eusebius packen aus

3. Familienkonzert

Wolfgang Amadeus Mozart
ab 8 Jahren

Großes Haus

Karten

Zwei Freunde, zwei Forscher, zwei widerstrebende Gesellen, die stets in Sachen Musik unterwegs sind. Das sind der wilde Florestan, Professor für Musik, und der besonnene Eusebius, Dirigent und Pianist.

Beide finden immer wieder Grund sich zu treffen: Florestan schleppt jedes Mal andere Koffer mit abenteuerlichen Besitztümern bedeutender Komponisten an und manchmal hat Eusebius dazu sogar den passenden Schlüssel … Darin finden sich wertvolle und kuriose Dinge, zu denen die zwei Freunde viele spannende Geschichten aus dem Leben der Komponisten zu erzählen wissen und fantastische Musik spielen. Nicht selten ist das Publikum dabei zum Mitmachen aufgefordert.

Diesmal hat Professor Florestan einen Koffer von Mozart dabei, der dem Komponisten wohl auf einer seiner vielen Reisen von der Kutsche gefallen ist. Er lässt sich nur mit Mühe öffnen – dann aber kommen alle Beteiligte aus dem Staunen nicht mehr heraus …

 

 

Professor Florestan: Christian Firmbach
Maestro Eusebius: Thomas Honickel

05.07.2015

von Ringen, Nixen, Helden und Piraten

4. Familienkonzert

Musik von Wagner, Dvorak, Saint-Saens, Böttcher, Shore, Badelt und Elgar
ab 8 Jahren

Großes Haus

Karten

Im Saisonfinale unserer Familienkonzerte wird es einen bunten Mix geben aus Musikstücken, die man eher im Kino als im Konzertsaal vermutet. ‚Crossover‘ nennt man es, wenn klassische Musik ganz anderen Musikstilen begegnet. Dabei wird deutlich, dass die Themen, die Geschichtenerzähler und Komponisten bewegen, sich oft sehr ähnlich sind.

In unserem szenischen Konzert treffen die Welten des ,Fliegenden Holländers‘ auf die von ,Captain James Sparrow‘ und die Geschichte des ,Ring des Nibelungen‘ auf das Sagenepos ,Herr der Ringe‘. Dazu gibt es viel Fabelhaftes und Märchenhaftes aus dem Reich der Nixen, der Frühzeit unseres Planeten und der Welt der Helden.

In kleinen Rateteams, die spontan ermittelt werden, treten junge Konzertbesucher gegeneinander an, um die Protagonisten der jeweiligen Musik zu erraten. Das Ganze mündet in einen gemeinsamen musikalischen Abschluss dieser Familienkonzertreihe.

 

 

Moderation/ Dirigent: Thomas Honickel

Mitglieder des Opernensembles, KlangHelden Kinder- und Jugendchor des Oldenburgischen Staatstheaters und das Oldenburgische Staatsorchester