Der kleine Prinz/ Favourite Words

Doppelabend von Antoine Jully

Der kleine Prinz: Ein phantastisches Ballett für die ganze Familie nach der Erzählung von Antoine de Saint-Exupéry
Musik — Joby Talbot u. a.

Favourite Words, Musik: Lieblingslieder aus den Heimatländern der Tänzer, verschiedene Komponisten

— Aus zwei Erfolgsprogrammen der letzten Spielzeit präsentiert die BallettCompagnie ein neues Familienprogramm ab März 2016 im Kleinen Haus. Wegen der großen Nachfrage wird der KLEINE PRINZ - zusätzlich zu den angekündigten Aufführungen im Januar 2016 in der Exerzierhalle - im Kleinen Haus zu erleben sein und mit dem 2. Teil des Ballettprogramms DIE SCHÖNSTER ALLER WELTEN, den FAVOURITE WORDS, kombiniert. Es sind nur wenige Vorstellungen geplant, sichern Sie sich rechtzeitig Karten! —


Die 1943 veröffentlichte Geschichte des französischen Autors Antoine de Saint-Exupéry ist es eine tiefgründige Erzählung über Freundschaft und Menschlichkeit und begeistert seit jeher jung und alt, Kinder und alle, die im Herzen Kind geblieben sind. Nachdem sich der Verkauf des Romans zu Beginn recht schleppend gestaltete – was wohl daran liegt, das niemand wusste, für wen das Buch wirklich geschrieben wurde, für Kinder war es fast schon zu philosophisch, für Erwachsene durch die bilderreiche Sprache zu kindlich – gehört ‚Der Kleine Prinz’ heute zu den am häufigsten gelesenen Bestsellern und gilt nach der Bibel und dem Koran zu den meistübersetzten Büchern der Welt. Chefchoreograf Antoine Jully begibt sich mit dem Ensemble auf die Reise des Kleinen Prinzen und erzählt dessen Geschichte für alle ab 5 Jahren.

„Neben den Soli sind es auch die Gruppenchoreografien, in denen das junge Ensemble sein tänzerisches Können in einer überzeugenden Mischung aus Ballett und Modern beweist. Dabei wirkt Jullys Arbeit einmal wieder auf betörende Weise schlicht und vor allem keiner Mode unterworfen. Der Erzähler muss mit seinem Flugzeug mitten in der Sahara notlanden, „tausend Meilen von jeder bewohnten Gegend entfernt". Da begegnet er einem seltsamen Jungen, der ihm verrät, er sei ein Prinz von einem kleinen Stern.” (tanznetz.de)


Im zweiten Teil ‚Favourite Words’ stehen Lieblingslieder aus den Heimatländern der Tänzerinnen und Tänzer auf dem Programm. So international wie die BallettCompagnie ist, so musikalisch vielseitig gestaltet sich dieses Ballettstück. Von französischen Chansons wie von Edith Piaf und George Brassens über italienische Schlager (‚Azurro‘ von Paole Conte) bis hin zu südamerikanischen Rhythmen erarbeitet Antoine Jully ein mal ernstes, mal heiteres Werk, das sich so unterschiedlich gestaltet wie die Herkunft und das Naturell der Tänzer.

„Leicht, gleichsam schwerelos, spritzig und witzig, ernsthaft, ohne kopflastig zu sein – alles Adjektive, die zu der choreografischen Handschrift von Antoine Jully passen. Man könnte es aber auch knapper formulieren: ganz großes Kino.” (Nordwest Zeitung)

Bilder

Besetzung

Choreografie, Bühne und Kostüme: Antoine Jully
Licht: Sofie Thyssen
Der kleine Prinz:
Der kleine Prinz: Marco Russo Volpe
Der Pilot: Floriado Komino
Die Rose: Marié Shimada
Der Fuchs: Eleonora Fabrizi
Die Schlange: Nicol Omezzolli
Der König / Der Laternenanzünder: Herick Moreira
Der Eitle / Der Geschäftsmann: Lester René González Álvarez
Der Säufer / Der Geograph: Timothée Cuny
Und in den Ensembleszenen: Maelenn Le Dorze
Favourite Words:
Mit:

Termine

Wiederaufnahme — 27.03.2016

Spielstätte

Kleines HausAnfahrt