28.04.2020

Wagners RING und flausen+ BANDEN! – Festival am Oldenburgischen Staatstheater verschoben


Bis zuletzt hat das Team des Oldenburgischen Staatstheaters versucht, Wagners Ring noch in dieser Spielzeit zu verwirklichen und im Juni den ersten Zyklus aller vier Teile zu zeigen. Angesichts der aktuellen Lage ist dies aber leider nicht möglich. Daher hat man sich schweren Herzens entschieden, das Projekt um zwei Jahre zu verschieben und plant nun, die drei Zyklen zu Beginn der Spielzeit 22/23 zu zeigen.
Die bereits gekauften Karten behalten ihre Gültigkeit, alle Käuferinnen und Käufer werden vom Theater über die detaillierten Bedingungen informiert, sobald eine genaue Planung wieder möglich ist. 

Das Gleiche gilt für das flausen+ BANDEN! - Festival, das vom 14.-17. Mai in Kooperation mit dem theater wrede+ und den Schlosshöfen in ganz Oldenburg stattfinden sollte.D ieses Festival performativer Künste wird nun um ein Jahr verschoben und zum Ende der nächsten Spielzeit, also im Frühsommer 2021, stattfinden. Dabei wird versucht, so viele Gastspiele und Veranstaltungen in den neuen Zeitraum zu übernehmen, wie möglich. Einzige Ausnahme ist das Projekt der Costa Compagnie. Deren Arbeit ,Fight for Independence‘ als Kooperation des Oldenburgischen Staatstheaters mit dem Staatstheater Nürnberg und dem Ballhaus Ost in Berlin wird als Film bereits Mitte Juni 2020 zur Premiere kommen. Weitere Informationen dazu folgen. 

Die Schauspielproduktion ,Über meine Leiche‘, die am 08.05. im Kleinen Haus Premiere gefeiert hätte, wird nicht wie geplant stattfinden.