02.10.2019

Marc-Oliver Krampe spricht mit Staatsministerin


Auf ihrer dritten Theaterreise zum Thema ,Das (Stadt-)Theater derZukunft' macht die Staatsministerin für Kultur und Medien, Prof. Monika Grütters MdB, Halt in Bremen. Hier wird es in einer Gesprächsrunde, zu der Marc-Oliver Krampe, Chefdramaturg Schauspiel am Oldenburgischen Staatstheater und künstlerischer Leiter des Performance-Festivals BANDEN!, geladen ist, um die Neubestimmung von Stadttheater und freier Szene gehen. Das Modell der freien Szene und das des Repertoire- und Ensembletheaters waren lange strukturell scharf voneinandergetrennt. Zunehmend werden diese Grenzen jedoch aufgeweicht und Kooperationen von Stadttheatern und freien Gruppen sind längst kein Einzelfall mehr. Im Gespräch wird dann gemeinsam mit Michael Börgerding, Intendant des Theater Bremen, Regisseur Alexander Giesche, Choreograf Felix Landerer und Pirkko Husemann, künstlerische Leiterin der Schwankhalle Bremen, unter anderem der Frage nachgegangen, wie sich die Vorzüge bei der Systeme zu einem Theater der Zukunft verflechten lassen.