Jobs

 

Das OLDENBURGISCHE STAATSTHEATER sucht ab dem 14. August 2019 befristet bis vorerst 28. Februar 2020

eine Assistentin oder einen Assistenten der Obergewandmeisterin / Kostümassist*in

Zu den Aufgaben gehören neben der Kostümbearbeitung auch die Materialbeschaffung und organisatorische Tätigkeiten. Eine entsprechende Ausbildung und Berufserfahrung sowie die Fähigkeit zu selbständigem Arbeiten werden erwartet.
Der Aufgabenbereich umfasst ferner die Kostümassistenz für drei Produktionen; dazu gehören die Betreuung des Kostümbildes der Produktionen bis zur Premiere, die begleitetende Probenbetreuung (Probebühnen und Spielstätten) sowie die Begleitung der Werkstattproduktion in künstlerischen Fragen in enger Zusammenarbeit mit der Obergewandmeisterin und dem Regieteam.
Die Beschäftigung erfolgt nach dem Tarifvertrag NV Bühne. Die Arbeitszeit beträgt 40 Wochenstunden.Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden nach Maßgabe der einschlägigen gesetzlichen Vorschriften bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Wir bitten Sie, eine Behinderung/Gleichstellung zur Wahrung der Interessen möglichst bereits in das Bewerbungsschreiben aufzunehmen.
Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden bis zum 13. April 2019 an das
Oldenburgische Staatstheater
Theaterwall 28
26122 Oldenburg oder per E-Mail an: Christiane.Hackenberg@staatstheater-ol.niedersachsen.de erbeten.

Die Rücksendung von Bewerbungsunterlagen erfolgt nur bei Einsendung eines frankierten und adressierten Rückumschlages. Bei Einladung zu einem Vorstellungsgespräch können Reisekosten leider nicht erstattet werden.

 




Der Opernchor des OLDENBURGISCHEN STAATSTHEATERS sucht Spielzeit 2019/2020 ab dem 15. August 2019

einen 1. Sopran

Voraussetzungen sind ein abgeschlossenes Gesangsstudium, die Fähigkeit zum Vom-Blatt-Singen, eine gute Beherrschung der deutschen Sprache und Erfahrungen im Ensemblesingen.
Vorzubereiten sind zwei Arien nach Wahl, davon eine in deutscher Sprache, ein deutsches Kunstlied sowie eine Chorstelle, die mit der Einladung bekanntgegeben wird.
Schwerbehinderte Bewerberinnen werden bei gleicher Qualifikation nach Maßgabe der einschlägigen Vorschriften bevorzugt berücksichtigt.
Bewerbungen mit Lebenslauf, künstlerischem Lebenslauf und Repertoireliste werden bis zum 29. März 2019 erbeten an:
Oldenburgisches Staatstheater
Chorinspizientin
Theaterwall 28
26122 Oldenburg
oder per Mail an: chorinspizient@staatstheater-ol.niedersachsen.de

Die Rücksendung von Bewerbungsunterlagen erfolgt nur bei Einsendung eines frankierten und adressierten Rückumschlages. Bei Einladung zu einem Vorstellungsgespräch können Reisekosten leider nicht erstattet werden.

 




Das Oldenburgische Staatstheater sucht zur Spielzeit 2019/2020 ab dem 15.08.2019 eine/n

REGIEASSISTENTIN oder REGIEASSISTENT FÜR DAS MUSIKTHEATER

Ihre Aufgaben:
Sie arbeiten organisatorisch in enger Abstimmung mit der Regie an der Erarbeitung neuer Inszenierungen. Das umfasst u. a. die Probenplanung und -betreuung, die Kommunikation zwischen Regieteam und Haus und die Abendregie bei Repertoire-Vorstellungen.
Persönliche und fachliche Voraussetzungen:
·  regie- oder theaterwissenschaftliches oder ein vergleichbares geisteswissenschaftliches Studium
· erste Erfahrungen aus Hospitanzen bzw. Assistenzen
· Neugier auf künstlerische Prozesse und Regiehandschriften an einem vielseitig arbeitenden Haus
· Selbständigkeit und Belastbarkeit
·  hohes Maß an Kommunikationsfähigkeit, Teamgeist, ausgeprägtes Organisationstalent und Verantwortungsbewusstsein
· konversationssicheres Englisch, gerne auch Französisch

Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach dem Tarifvertrag NV Bühne.
Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden nach Maßgabe der einschlägigen gesetzlichen Vorschriften bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden schriftlich oder per E-Mail bis spätestens 1. April 2019 erbeten an:
Oldenburgisches Staatstheater
Theaterwall 28
26122 Oldenburg
Christoph.vonBernuth@staatstheater-ol.niedersachsen.de

Bewerbungsunterlagen können nur bei Einsendung eines frankierten und adressierten Rückumschlages zurückgesandt werden. Fahrtkosten zum Vorstellungsgespräch können wir leider nicht erstatten.

 

 

 


Das OLDENBURGISCHE STAATSTHEATER sucht zur Spielzeit 2019/2020 ab dem 15. August 2019

eine Grafikerin oder einen Grafiker

Die Beschäftigung erfolgt befristet für die Dauer des Mutterschutzes und der geplanten Elternzeit einer Beschäftigten voraussichtlich bis August 2020.
Zu den Aufgaben im Bereich Öffentlichkeitsarbeit gehören die Anpassung und ggf. Weiterentwicklung von Vorlagen einer Agentur an neue Gegebenheiten sowie der Entwurf kleiner eigener Drucksachen entsprechend dem CD, ferner die verantwortliche Wahrnehmung der grafischen Betreuung der Printprodukte vom ersten Korrekturentwurf bis zur Drucklegung sowie die Koordination der internen und externen Abläufe. Auch die grafische Mitarbeit an der Homepage gehört zu dem Aufgabenbereich. Ferner wird die Übernahme kleinerer Fotoaufträge bei Presseterminen, für Portraits o.ä. zu Dokumentations- und Werbezwecken sowie für die Homepage erwartet.
Bewerberinnen und Bewerber sollen folgende Voraussetzungen erfüllen:

· erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Grafik-Designer/in, Mediengestalter/in oder vergleichbare Qualifikation
· Fachkenntnisse und Erfahrungen in den Bereichen Color-Management und Druckdatenerstellung
· Sicherheit im Umgang mit den grafischen Programmen der Adobe Creative Cloud (InDesign, Illustrator, Photoshop, Acrobat)
· selbstständige, eigenverantwortliche und gewissenhafte Arbeitsweise
· Bereitschaft zu theaterüblichen unregelmäßigen Arbeitszeiten auch abends und an Wochenenden
· Erfahrung und/oder Interesse im Theaterbereich
· Teamfähigkeit, Kreativität, Flexibilität und Belastbarkeit
· Grundkenntnisse des Fotografierens
· Bereitschaft zu selbständiger Fortbildung nach dem neuesten technischen Stand

Die Beschäftigung erfolgt in Vollzeit nach dem Tarifvertrag NV-Bühne. Schwerbehinderte werden nach Maßgabe der einschlägigen Vorschriften bevorzugt berücksichtigt.
Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden bis zum 1. April 2019 schriftlich oder per E-Mail erbeten an:
Oldenburgisches Staatstheater
z. Hd. Frau Hackenberg
Theaterwall 28
26122 Oldenburg

Tel.: 0441.2225-205
Email: Christiane.Hackenberg@staatstheater-ol.niedersachsen.de

Eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen erfolgt nur bei Einsendung eines frankierten und adressierten Rückumschlages.

 

 

 

 

Das Oldenburgische Staatstheater sucht zur Spielzeit 2019/2020 ab dem 15.08.2019

eine Regieassistentin oder einen Regieassistenten für das Schauspiel

Berufliches Profil:
Sie arbeiten organisatorisch in enger Abstimmung mit der Regie an der Erarbeitung neuer Inszenierungen. Das umfasst u. a. die Probenplanung und -betreuung, die Kommunikation zwischen Regieteam und Haus, die Abendspielleitung bei Repertoire-Vorstellungen und die Leitung von Umbesetzungs- bzw. Wiederaufnahmeproben. Die Tätigkeit schließt gelegentlich auch die Soufflage und die Mitwirkung an Formaten und Projekten der Sparte 7 ein. Sie bekommen über zwei Spielzeiten einen fundierten Einblick in die Struktur eines Staatstheaters und je nach Erfahrungsstand die Möglichkeit zur Umsetzung eigener künstlerischer Projekte.

Persönliche und fachliche Voraussetzungen:
·         ein abgeschlossenes Regiestudium oder theaterwissenschaftliches bzw. geisteswissenschaftliches Studium
·         erste Erfahrungen aus Hospitanzen bzw. Assistenzen
·         Interesse an unterschiedlichen Theaterformen und -ästhetiken
·         hohes Maß an Kommunikationsfähigkeit, Teamgeist, ausgeprägtes Organisationstalent und Verantwortungsbewusstsein

Die Beschäftigung erfolgt nach dem Tarifvertrag NV Bühne.
Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden nach Maßgabe der einschlägigen gesetzlichen Vorschriften bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Bitte senden Sie aussagekräftige Bewerbungsunterlagen bis spätestens 15.04.2019 per E-Mail an:
anna-teresa.schmidt@staatstheater-ol.niedersachsen.de

oder schriftlich an:

Oldenburgisches Staatstheater
z. Hd. Anna-Teresa Schmidt
Theaterwall 28
26122 Oldenburg

Bewerbungsunterlagen können nur bei Einsendung eines frankierten und adressierten Briefumschlags zurückgesandt werden. Reisekosten zur Teilnahme an einem Vorstellungsgespräch werden nicht erstattet

 

 



 

Das Oldenburgische Staatstheater sucht für die Produktion LA CLEMENZA DI TITO vom 27.03.-04.05.19

ein*e Regiehospitant*in.

Alle Infos zum Stück finden Sie auf unserer Homepage.
Als Hospitant*in sind Sie bei uns am Probenprozess beteiligt und unterstützen die Arbeit der Regie und der Regieassistenz bis zur Premiere. Die Hospitanz bezieht sich auf die Probenzeiten, die in der Regel Mo. bis Fr. von 10.00-14.00 Uhr (auch Sa) und 18.00-22.00 Uhr stattfinden. Die Regiehospitanz wird nicht vergütet.
Voraussetzungen:
- große Begeisterung für Musiktheater
- zuverlässig und organisationstalentiert
- teamfähig
- Erfahrungen im Theaterbereich wären von Vorteil, sind aber keine Bedingung.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden bis zum 15. März 2019 schriftlich erbeten: Christoph.vonBernuth@Staatstheater-Ol.Niedersachsen.de oder

Oldenburgisches Staatstheater
Künstlerische Betriebsdirektion
Theaterwall 28
26122 Oldenburg
Die Rücksendung von Bewerbungsunterlagen erfolgt nur bei Einsendung eines frankierten und adressierten Rückumschlages.

 




Das OLDENBURGISCHE STAATSTHEATER sucht zur Spielzeit 2019/2020 ab dem 15. August 2019

eine Leiterin oder einen Leiter der Abt. Veranstaltungstechnik

Die Abteilung Veranstaltungstechnik betreut in einem kleinen, kreativen Team die Ton-, Video- und Beleuchtungs- und Bühnentechnik der Veranstaltungsstätten Exerzierhalle, des Spielraums und ferner den Probenbetrieb im Probenzentrum.

Der Arbeitsplatz umfasst im Wesentlichen folgende Aufgaben:
·         Einsatzplanung für die Beschäftigten der Abteilung
·         die Teilnahme an allen produktionsbezogenen Besprechungen
·         die Vorbereitung und Durchführung der technischen Einrichtungen
·         die Beratung der Werkstätten beim Dekorationsbau
·         die Planung von szenischen Umbauten
·         die Betreuung von Endproben·         die Durchführung von Sicherheitsunterweisungen
·         die Dokumentation
·         die Aktualisierung der Stückunterlagen
·         die Planung und Durchführung von Gastspielen

Anforderungen
Wir erwarten
·         die Qualifikation als Theatermeisterin oder Theatermeister bzw. als Meisterin oder Meister für Veranstaltungstechnik
·         technisch-organisatorische Fähigkeiten sowie gute EDV-Kenntnisse
·         ausgeprägte Führungs- und Kommunikationskompetenz
·         Einfühlungsvermögen und ein hohes Maß an Verständnis für künstlerische Prozesse,
·         Belastbarkeit und Teamfähigkeit
·         einschlägige Berufserfahrung
·         die Bereitschaft zu theaterüblichen flexiblen Arbeitszeiten

Der Besitz der Fahrerlaubnis der Klasse B (Personenkraftwagen) ist wünschenswert. Die Beschäftigung erfolgt nach dem Tarifvertrag NV Bühne mit durchschnittlich 40 Wochenstunden. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung nach Maßgabe der einschlägigen Vorschriften bevorzugt berücksichtigt.
Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden bis zum 15. März 2018 erbeten schriftlich an das Oldenburgische Staatstheater, Theaterwall 28, 26122 Oldenburg oder per E-Mail an: christiane.hackenberg@staatstheater-ol.niedersachsen.de.

Die Rücksendung von Bewerbungsunterlagen erfolgt nur bei Einsendung eines frankierten und adressierten Rückumschlages. 

 




BallettCompagnie Oldenburg under the direction of Antoine Jully is looking for

a female/male dancer for season 19/20.

A high level in classical and modern technique is requested including strong partnering skills for men and pointe shoe work for women.
Handicapped applicants will be given preferential treatment in accordance with the relevant regulations.
Only private audition by invitation.
Please send your application including CV, pictures and video material to: nastasja.fischer@staatstheater-ol.niedersachsen.de

 

 



Im Oldenburgischen Staatsorchester - Generalmusikdirektor Hendrik Vestmann - sind folgende Stelle zu besetzen:  

2./3./4. Flöte (50%)

mit Verpflichtung zur Piccoloflöte zum nächstmöglichen zeitpunkt
Probespiel am 27.03.2019, 10.00 Uhr
Bewerbungsfrist: 15.03.2019

2./3./4. Oboe (50%)

mit Verpflichtung zum Englischhorn zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Probespiel am 24.04.2019, 10.00 Uhr
Bewerbungsfrist: 15.03.2019  


Orchesterstellen werden mit der Einladung zum Probespiel bekannt gegeben. Die Vergütung erfolgt nach TVK B. Schwerbehinderte werden nach Maßgabe der einschlägigen gesetzlichen Regelungen bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.Schriftliche Bewerbungen mit Lebenslauf, Lichtbild und Zeugnissen (bitte nur Kopien, da keine Rücksendung erfolgt) richten Sie bitte an:
Oldenburgisches Staatstheater
Orchesterdirektion
Theaterwall 28
26122 Oldenburg
Email: Andreas.Bertz@staatstheater-ol.niedersachsen.de

 

 

Im Oldenburgischen Staatsorchester –Generalmusikdirektor Hendrik Vestmann – ist folgende Stelle zu besetzen:

2./3./4. Klarinette mit Verpflichtung zur Bassklarinette und zum Bassetthorn (deutsches System)

zum 01.05.2019 
Probespieltermin: 03.04.2019, 10.00 Uhr
Bewerbungsfrist: 15.03.2019

Orchesterstellen werden mit der Einladung zum Probespiel bekannt gegeben. Die Vergütung erfolgt nach TVK B. Schwerbehinderte werden nach Maßgabe der einschlägigen gesetzlichen Regelungen bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.Schriftliche Bewerbungen mit Lebenslauf, Lichtbild und Zeugnissen (bitte nur Kopien, da keine Rücksendung erfolgt) richten Sie bitte an:
Oldenburgisches Staatstheater
Orchesterdirektion
Theaterwall 28
26122 Oldenburg
Email: Andreas.Bertz@staatstheater-ol.niedersachsen.de

 

 

Statistinnen und Statisten auf und hinter der Bühne

Wir suchen immer technisch versierte, zeitlich flexible Menschen, die uns im technischen Bereich hin und wieder unterstützen. Dazu zählen vor allem das Bedienen des Verfolgerscheinwerfers und Bühnenumbauten während diverser Vorstellungen.
Der Einsatz als Statistin oder Statist erfolgt bedarfsabhängig und erfordert zeitliche Flexibilität. Die Vergütung beträgt 9,19€ je Stunde auf Minijob-Basis bis max. 450€.
Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte Philipp Westerhoff unter: statisterie-staatstheater-ol@gmx.de
Hier einfach den Antrag zur Aufnahme in die Statisteriekartei herunterladen »