Disponent:in und Leiter:in Künstlerisches Betriebsbüro (m/w/d) in Vollzeit

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt ein:e Disponent:in und Leiter:in Künstlerisches Betriebsbüro (m/w/d) in Vollzeit.


Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Studium, idealerweise im Bereich Theater-/Kunst-/Kulturwissenschaft oder Kulturmanagement
  • Hervorragende Kenntnisse des Theaterbetriebs inklusive mehrjähriger Berufserfahrung, idealerweise an einem Mehrspartenhaus
  • Freude am Umgang mit Menschen aus verschiedensten beruflichen Bereichen und außerordentliche Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Strukturiertheit und Organisationstalent
  • Fortgeschrittene Kenntnisse des Planungs-Tools TheaSoft oder einer vergleichbaren Software
  • Bereitschaft zu theaterüblichen Arbeitszeiten (auch Wochenenden und Feiertage)


Ihre Aufgaben:

  • Detailplanung des Spiel- und Probenplans in enger Abstimmung mit dem Chefdisponenten sowie allen Abteilungen des künstlerischen und technischen Bereichs an einem 7-Sparten-Haus
  • Einsatzplanung von Künstler:innen und Kollektiven, z.T. im Austausch mit anderen Theatern und Agenturen
  • Umfassende Kommunikation der Wochen- und Monatsplanung, Moderation der entsprechenden Dispositionssitzungen, Organisation und Kommunikation von Vorstellungs- und Probenänderungen
  • Mitarbeit an der Planung zukünftiger Spielzeiten inklusive eigenverantwortlicher Disposition der Außenspielstätte und Probebühnen
  • Leitung und Führung des Künstlerischen Betriebsbüros mit zur Zeit zwei Mitarbeiter:innen
  • Organisation von Sonderveranstaltungen, Gastspielen sowie Festivalplanung
  • Übernahme von Direktions- und Wochenendbereitschaftsdiensten


Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach dem Normalvertrag Bühne.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden nach Maßgabe der einschlägigen gesetzlichen Vorschriften bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 25. April 2021 an Christoph.vonBernuth@Staatstheater-Ol.Niedersachsen.de.

Ausbildungsplatz zur Fachkraft für Veranstaltungstechnik mit dem Schwerpunkt Aufbau und Organisation

 Das Oldenburgische Staatstheater möchte mit Beginn der Spielzeit 2021/2022 zum 2. September 2021 den Ausbildungsplatz für den Beruf der

Fachkraft für Veranstaltungstechnik (m/w/d) mit dem Schwerpunkt Aufbau und Organisation

besetzen. Bewerber:innen sollen mindestens den Sekundarabschluss I – Realschule – mit guten Noten in Physik und Mathematik besitzen, über handwerkliches Geschick und technisches Verständnis verfügen, Begeisterung für das Theatergeschehen mitbringen und kreativ, flexibel und teamfähig sein.

Die Beschäftigung und das Ausbildungsentgelt richten sich nach dem Tarifvertrag für Auszubildende der Länder in Ausbildungsberufen nach dem Berufsbildungsgesetz (TVA-L BBiG).

Schwerbehinderte Bewerber und Bewerberinnen werden bei gleicher Eignung nach Maßgabe der einschlägigen Vorschriften bevorzugt berücksichtigt.

Ansprechpartner bei Fragen zur Ausbildung ist Herr Christoph Uber (Telefon 0441-2225-165).

Die aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf und einer Kopie des letzten Schulzeugnisses) ist an folgende Anschrift zu richten:

Oldenburgisches Staatstheater
Personalstelle
Theaterwall 28
26122 Oldenburg

oder per E-Mail an Ingrid.Vogel@Staatstheater-OL.Niedersachsen.de

Bewerbungsschluss ist der 7. Mai 2021.

Die Rückgabe von Bewerbungsunterlagen erfolgt nur bei Einsendung eines adressierten und frankierten Rückumschlages oder bei Abholung.

Statist:innen auf und hinter der Bühne

Wir suchen immer technisch versierte, zeitlich flexible Menschen, die uns im technischen Bereich hin und wieder unterstützen. Dazu zählen vor allem das Bedienen des Verfolgerscheinwerfers und Bühnenumbauten während diverser Vorstellungen. Der Einsatz als Statist:in erfolgt bedarfsabhängig und erfordert zeitliche Flexibilität. Die Vergütung beträgt 9,19€ je Stunde auf Minijob-Basis bis max. 450€. Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte Philipp Westerhoff unter: statisterie-staatstheater-ol@gmx.de
Hier einfach den Antrag zur Aufnahme in die Statisteriekartei herunterladen »