Jobs

In der Kostümabteilung suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine*n Schneider*in im Abenddienst (m/w/d) in Teilzeit (Midijob)

Zu den Aufgaben gehören das An- und Umkleiden der Darsteller*innen vor und während der Proben und Vorstellungen. Dabei erwarten wir zeitliche Flexibilität, da auch an Sonn- und Feiertagen gearbeitet wird. Weitere Aufgaben sind die korrekte Pflege, Wartung und Reparatur von Kostümteilen in Zusammenarbeit mit den Werkstätten. Vor und nach den Vorstellungen muss die Vollständigkeit der Kostüme überprüft werden.
Diese Aufgabenwahrnehmung erfordert eine hohe selbständige, verantwortungsbewusste und engagierte Arbeitsweise. Voraussetzung ist eine abgeschlossene Berufsausbildung im textilen Bereich, als Modeschneider*in, Maßschneider*in oder einem artverwandten Beruf. Außerdem werden Kenntnisse in der Pflege und Reparatur von Kleidungsstücken vorausgesetzt. Ausreichende körperliche Fitness für den Transport der benötigten Kostüme ist notwendig.
Die Tätigkeit erfordert ein Höchstmaß an Teamfähigkeit, Einfühlungsvermögen, Umsicht und Flexibilität sowie Sorgfalt im Umgang mit den Kostümen.
Diese Stelle hat eine 6-Tage-Woche nach Maßgabe eines Wochendienstplanes. Kurzfristige Änderungen des Dienstplanes sind möglich (z.B. aufgrund von Krankheitsausfällen im technischen/künstlerischen Personal). Der Jahresurlaub muss möglichst während der Theaterferien in den Monaten Juli/August genommen werden.
Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Ansprechpartnerin für weitere Informationen ist die Leiterin der Damenschneiderei Frau Klemm, Tel. 0441/2225-116 Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden an das Oldenburgische Staatstheater, Theaterwall 28, 26122 Oldenburg oder per E-Mail (Sabine.Klemm@Staatstheater-OL.Niedersachsen.de) erbeten.




Das OLDENBURGISCHE STAATSTHEATER sucht ab dem 17.03.2020

eine Fachkraft für Veranstaltungstechnik (m/w/d) als Elternzeitvertretung bis ca. August 2020.

Die Beschäftigung erfolgt in der Abteilung Veranstaltungstechnik, die in einem kleinen, kreativen Team die Ton-, Video- und Beleuchtungs- und Bühnentechnik der Ver­anstaltungsstätten Exerzierhalle, Spielraum und ferner den Probenbetrieb im Probenzentrum betreut.

Ihre Aufgaben umfassen:
Betrieb und Bedienung der Ton-, Licht- und Videotechnik der Spielstätten (incl. Inspizienz),
Erstellung von Licht-, Video-, und Tonkonzepten mit enger Zusammenarbeit mit nationalen und internationalen Regieteams,
künstlerisch-technische Betreuung der Produktionen während Proben und Vor­stellungen,
künstlerisch-technische Betreuung aller Veranstaltungsformate einschließlich Auf- und Abbau,
Wartung, Instandhaltung und Prüfung der Geräte,
Zusammenarbeit und gegenseitige Unterstützung im technischen Bereich.

Bewerberinnen und Bewerber sollten mitbringen:
erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung zur Fachkraft für Veranstaltungstechnik oder einer vergleichbaren Qualifikation,
einschlägige Berufserfahrung, Theatererfahrungen sind von Vorteil,
Erfahrung im Umgang mit Lichtstellpulten (MA, ETC),
Kenntnisse im Bereich Videotechnik,
Eigenverantwortliches und genaues Arbeiten,
Belastbarkeit, Flexibilität und Teamfähigkeit
Bereitschaft zu theaterüblichen flexiblen Arbeitszeiten,
offenes und kommunikatives Auftreten,
Englischkenntnisse sind wünschenswert,
Eine Fahrerlaubnis (Klasse B).

Die Beschäftigung erfolgt nach dem Tarifvertrag NV Bühne. Die Arbeitszeit beträgt durch­schnittlich 42 Wochenstunden.
Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden nach Maßgabe der einschlägigen gesetzlichen Vorschriften bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Wir bitten Sie, eine Behinderung/Gleichstellung zur Wahrung der Interessen möglichst bereits in das Be­werbungsschreiben aufzunehmen.
Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden bis zum 15.12.2019 schriftlich an das Oldenburgische Staatstheater, Theaterwall 28, 26122 Oldenburg oder per Email an Christiane.Hackenberg@Staatstheater-OL.Niedersachsen.de erbeten. Die Rücksendung von Bewerbungsunterlagen erfolgt nur bei Einsendung eines frankierten und adressierten Rückumschlages.

 




Das Oldenburgische Staatstheater sucht zum 01.02.2020 bis 19.07.2020 (evtl. auch länger)

Eine*n (Gast-)Produktionsassistent*in (Ausstattungsassistent*in)

Der Aufgabenbereich umfasst die Betreuung von Bühnen- und Kostümbild der Produktionen bis zur Premiere und schließt die begleitende Probenbetreuung (Probebühnen und Spielstätten), die Begleitung der Werkstattproduktion in künstlerischen Fragen in enger Zusammenarbeit mit der Produktionsleitung und dem jeweiligen Ausstatter/n ein. Sie/Er ist ferner Ansprechpartner*in für Technik und Regieteam der jeweiligen Produktion. Die Mitwirkung bei der Ausstattung von Zusatzprojekten zählt ebenfalls zu den Aufgaben. Ferner können kleinere Ausstattungen und Konstruktionen den Aufgabenbereich ergänzen.
Vorausgesetzt wird ein Studium im Bereich Bühnenbild (und Kostümbild), Theater- & Veranstaltungstechnik (FH) oder vergleichbarem Studiengang; schöpferische und gestalterische Begabung und technisches Verständnis, Stilsicherheit, gute Zeichenkenntnisse, versierte Kenntnisse in Auto-CAD, Photoshop-Kenntnisse, Modellbaukenntnisse, Erfahrungen am Theater, Organisationstalent, Belastbarkeit, Zuverlässigkeit, Team- und Kommunikationsfähigkeit, Engagement und die Bereitschaft zu theaterüblichen Arbeitszeiten.
Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach dem NV Bühne.
Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden nach Maßgabe der einschlägigen gesetzlichen Vorschriften bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Ansprechpartner: Veronika Hoberg (Tel.: 0441/2225 215)
Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden bis zum 08.12.2019 erbeten entweder schriftlich an:
Oldenburgisches Staatstheater
Produktions- und Werkstattleitung
Veronika Hoberg
Theaterwall 2826122 Oldenburg oder per E-Mail an: veronika.hoberg@staatstheater-ol.niedersachsen.de

Reisekosten zu Vorstellungsgesprächen werden grundsätzlich nicht erstattet. Aus Kostengründen können Bewerbungsunterlagen nur bei Einsendung eines frankierten und adressierten Rückumschlages zurückgesandt werden.

 

 

Das OLDENBURGISCHE STAATSTHEATER sucht zum 01.01.2020

eine*n Beleuchter*in.

Die Tätigkeit erfordert eine abgeschlossene Ausbildung in einem Beruf des Elektrohandwerks oder als Fachkraft für Veranstaltungstechnik sowie Grundkenntnisse in der Elektronik. Die Beschäftigung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) unter Eingruppierung in Entgeltgruppe 5. Ferner wird die Theaterbetriebszulage gewährt. Die Arbeitszeit beträgt 38,5 Wochenstunden. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Schriftliche Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden bis zum 15. Dezember 2019 erbeten an das Oldenburgische Staatstheater, Theaterwall 28, 26122 Oldenburg.
Die Rückgabe von Bewerbungsunterlagen erfolgt nur bei Einsendung eines frankierten und adressierten Rückumschlages.
Oldenburgisches Staatstheater
Theaterwall 28 26122 Oldenburg
Ingrid Vogel
Tel. 0441/2225-128




Das Oldenburgische Staatstheater sucht ab dem 01.01.2020 (oder nächstmöglichen Zeitpunkt)

eine*n Produktionsleiter*in

Der Aufgabenbereich umfasst:
• Durchgängige Betreuung stückbezogener Produktionsprozesse - Betreuung der Herstellung von Dekorationen in den hauseigenen Werkstätten, Recherchen und Beschaffung spezifischer Ausstattungselemente, Dokumentation
• stetige Kommunikation zwischen Regieteam und technischen Abteilungen
• Erstellung von technischen und werkstattfähigen Zeichnungen, Pflege von Grundriss- und Schnittzeichnungen für den Bühnen- und Probenbetrieb
• Übernahme technisch-organisatorischer Aufgaben der Technischen Leitung, z.B. im Rahmen von Festivals oder Sonderveranstaltungen.
• Fachliche Kompetenz: Erfahrungen in den Arbeitsabläufen eines Theaterbetriebs, Verständnis und Interesse für die (v.a. künstlerischen) Besonderheiten eines Theaterbetriebes; vertiefte Kenntnisse und arbeitssicherer Umgang mit CAD (AutoCAD, gerne auch 3D), grundlegende Kenntnisse in der Materialverarbeitung und gängiger Theatermaterialien, grundlegende Kenntnisse in statischen Anforderungen des Dekorationsbaus, kostenbewusstes Handeln, Bereitschaft zu Diensten in den Abendstunden und an Wochenenden. Des Weiteren erwarten wir Teamfähigkeit, Konfliktfähigkeit, Informations- und Kommunikationsstärke, Kooperations- und Innovationsfähigkeit, Belastbarkeit und die Fähigkeit die eigenen Arbeitsabläufe zu organisieren.
Für die ausgeschriebene Stelle suchen wir eine engagierte Persönlichkeit bevorzugt mit erfolgreich abgeschlossenem Studium Diplom-Ingenieur*in FH (bzw. Bachelor, Master) - Fachrichtung Theater und Veranstaltungstechnik bzw. Abschluss in einem vergleichbaren Studiengang (z.B. Innenarchitektur, Bühnenbild) oder einer erfolgreich abgeschlossenen vergleichbaren handwerklichen Ausbildung (z.B. technische Zeichnerin/technischer Zeichner). Wünschenswert ist die Qualifikation zum Meister Veranstaltungstechnik Fachrichtung Bühne. Gute Englischkenntnisse sowie einen Führerschein der Klasse B (ehemals Klasse III) setzen wir voraus.
Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach dem NV Bühne.
Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Reisekosten zu Vorstellungsgesprächen werden grundsätzlich nicht erstattet. Aus Kostengründen können wir Ihnen Ihre Unterlagen nur bei Beilegung eines entsprechend frankierten Rückumschlages zurücksenden.
Bewerbungsschluss: 01.12.2019
Ansprechpartner: Veronika Hoberg (Tel.: 0441/2225 215)
Bewerbung bitte an: Oldenburgisches Staatstheater
Produktions- und Werkstattleitung
Veronika Hoberg
Theaterwall 28
26122 Oldenburg
veronika.hoberg@staatstheater-ol.niedersachsen.de




Der Opernchor des OLDENBURGISCHEN STAATSTHEATERS sucht befristet für die Spielzeit 2020/2021

einen 2. Bass

Voraussetzungen sind ein abgeschlossenes Gesangsstudium, die Fähigkeit zum Vom-Blatt-Singen, eine gute Beherrschung der deutschen Sprache und Erfahrungen im Ensemblesingen. Schwerbehinderte Bewerberinnen werden bei gleicher Qualifikation nach Maßgabe der einschlägigen Vorschriften bevorzugt berücksichtigt.
Bewerbungen mit Lebenslauf, künstlerischem Lebenslauf und Repertoireliste werden bis zum 15.12.2019 erbeten an:
Oldenburgisches Staatstheater
Chorinspizientin
Theaterwall 28
26122 Oldenburg oder per Mail an: chorinspizient@staatstheater-ol.niedersachsen.de

Die Rücksendung von Bewerbungsunterlagen erfolgt nur bei Einsendung eines frankierten und adressierten Rückumschlages. Bei Einladung zu einem Vorstellungsgespräch können Reisekosten leider nicht erstattet werden.

 

 

Theaterbegeistert und auf Jobsuche?

Wir suchen ab November 2019 Verstärkung für unser Team im Garderoben- und Einlassdienst. Wir bieten eine Aushilfstätigkeit auf 450 Euro (pro Stunde 9,19 Euro), ebenso ein nettes Team, ein begeistertes Theaterpublikum, aufregende Inszenierungen, sowie belebende Theaterluft. Hierfür suchen wir engagierte, serviceorientierte und zeitlich flexible Aushilfen. Die Tätigkeit findet im Dezember auch an den Vormittagen sowie in den Abendstunden, und an Wochenenden, Sonn- und Feiertagen statt. Kurzbewerbung bitte an: monika.kothe@staatstheater-ol.niedersachsen.de



Im Oldenburgischen Staatsorchester - Generalmusikdirektor Hendrik Vestmann - ist in der Spielzeit 2020/2021 ab dem 25.8.2020 oder früher folgende Stelle zu besetzen:

Solo-Posaune mit Verpflichtung zur Altposaune

Probespiel: 8. Januar 2020, 10.00 Uhr
Orchesterstellen werden mit der Einladung zum Probespiel bekannt gegeben. Die Vergütung des Orchesters erfolgt nach TVK B. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden nach Maßgabe der einschlägigen gesetzlichen Vorschriften bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Schriftliche Bewerbungen mit Lebenslauf, Lichtbild und Zeugnissen bitte nur Kopien, da keine Rücksendung erfolgt bis zum 20.12.2019.
Oldenburgisches Staatstheater
Orchesterdirektor
Theaterwall 28
26122 Oldenburg
Email: oliver.kersken@staatstheater-ol.niedersachsen.de



Im Oldenburgischen Staatsorchester - Generalmusikdirektor Hendrik Vestmann - ist in der aktuellen Spielzeit 2019/2020 ab sofort folgende Stelle zu besetzen:

Solo-Fagottist*in

Probespiel: 22. November 2019, 10.00 Uhr
Orchesterstellen werden mit der Einladung zum Probespiel bekannt gegeben. Die Vergütung des Orchesters erfolgt nach TVK B. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden nach Maßgabe der einschlägigen gesetzlichen Vorschriften bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Schriftliche Bewerbungen mit Lebenslauf, Lichtbild und Zeugnissen bitte nur Kopien, da keine Rücksendung erfolgt bis zum 08.11.2019.
Oldenburgisches Staatstheater
Orchesterdirektor
Theaterwall 28
26122 Oldenburg
Email: oliver.kersken@staatstheater-ol.niedersachsen.de



Statistinnen und Statisten auf und hinter der Bühne

Wir suchen immer technisch versierte, zeitlich flexible Menschen, die uns im technischen Bereich hin und wieder unterstützen. Dazu zählen vor allem das Bedienen des Verfolgerscheinwerfers und Bühnenumbauten während diverser Vorstellungen.Der Einsatz als Statistin oder Statist erfolgt bedarfsabhängig und erfordert zeitliche Flexibilität. Die Vergütung beträgt 9,19€ je Stunde auf Minijob-Basis bis max. 450€.Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte Philipp Westerhoff unter: statisterie-staatstheater-ol@gmx.de
Hier einfach den Antrag zur Aufnahme in die Statisteriekartei herunterladen »