HERBSTCAMP — LAST-SUMMER-PERFORMANCE

Liebe Alle, liebe Mitreisende!

Wir möchten euch herzlichst an Bord der RMS Titanic begrüßen. Ihr fragt euch sicher – gibt es an Bord der Titanic WIFI-on-Ice? Liebe in Zeiten von Corona, Theater in Zeiten von Corona. Nichts ist grade leicht. Der Untergang der Titanic und die Erlebnisse des letzten Sommers, was hat das miteinander zu tun? Irgendetwas oder gar nichts? Der letzte Sommer war anders als die davor. Für manche fühlte es sich an wie ein Schiff, das langsam mit Wasser vollläuft, irgendwie katastrophal. Aber Moment mal. Wer hat den Film ,Titanic' eigentlich gesehen? Worum geht es da? Und ist das eine Liebesgeschichte? Und überhaupt: What is love?
Eine Woche lang haben wir telefoniert, gezoomt und gechattet, Sprachnachrichten und Videobotschaften verschickt, GIFS erstellt und gemeinsam gespielt. Das Ergebnis unserer Online-Projektwoche könnt ihr euch am Samstag um 17.30 Uhr anschauen. 

Ganz bequem loggt ihr euch von eurer Kajüte aus über unseren Bordcomputer auf dem 
Whatsapp-Kanal der RMS Titanic ein. Dafür schickt ihr entweder eure Handynummer* an diese Emailadresse: Last-summer-Performance@gmx.de und werdet vom Admin eingeladen, oder ihr klickt einfach auf diesen Link:
https://chat.whatsapp.com/KhgeSjtjMYECO2hRoUTnke

Die Crew empfiehlt dringend, sich zu diesem Zweck Whatsapp auf den Computer zu laden. Eine Sache von maximal einer Minute für den maximalen Online-Theater-Genuss. Alternativ ist auch ein Zugang über das Whatsapp-Web möglich – den Zugang dazu findet ihr hier: bit.ly/3krfOKo

Eine stabile Internetverbindung ist ebenfalls von Vorteil, am besten nicht über mobile Daten, 
sondern via WLAN-Router. Wir werden gemeinsam einiges an Filmmaterial anschauen. Je größer der Bildschirm und stabiler die Verbindung, desto besser. 

Wir freuen uns auf euch, 
die Crew - Lina Joost-Krüger, Ilayda Schattner (Künstlerische Leitung) | Lilli Strakerjahn, Georg Lewark (Medienkünstler*innen)

In Kooperation mit der Offenen Tür Bloherfelde & GWA Bloherfelde

*Um eine Reise sicher zu gewährleisten, möchten wir euch darauf hinweisen, dass ihr keine Angst um eure Telefonnummern und persönlichen Daten haben müsst. Sie werden am Ende der Online-Aufführung auf die Tiefen des Meeresbodens sinken und für niemanden erreichbar sein.

Das Projekt „HerbstCamp: Last-Summer-Performance“ wird gefördert durch "Zur Bühne" das Förderprogramm des Deutschen Bühnenvereins im Rahmen von "Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung".