Don Pasquale

Dramma buffo
von Gaetano Donizetti
in italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln

„Donizettis Oper „Don Pasquale“ begeistert bei der Premiere am Oldenburgischen Staatstheater dank starker Stimmen und Darstellungskraft. Donato di Stefano sang mit großer Anmut, Flexibilität und Leichtigkeit.“ (NWZ)

Don Pasquale, über siebzig, vermögend und von altem Adel, möchte sicher sein, dass seine Erbschaft in gute Hände fällt. Auch würde er sich nur zu gerne mit einer jungen Frau an seiner Seite noch einmal so richtig jung fühlen! Dadurch wird er zum perfekten Opfer einer trickreich eingefädelten Intrige mit weitreichenden Folgen … Die populäre Opera buffa, die Donizetti kurz vor seinem Lebensende schrieb, gilt gemeinhin als Abgesang auf die Gattung: So tiefgründig sind Musiksprache und Humor und so schmerzlich war dem Komponisten bewusst, dass seine Zeit sich dem Ende neigte … Und so ist auch Don Pasquale mitnichten ein lächerlicher Alter, sondern zeigt sich – inmitten fröhlichen Bühnentrubels – von fast tragisch anmutender Größe: DIE Paraderolle schlechthin für den italienischen Bassisten Donato Di Stefano, der (nicht nur) damit international viel gefragt ist und sich dem Publikum nun als neues Ensemblemitglied des Oldenburgischen Staatstheaters vorstellt – in einer wahrhaft „menschlichen Komödie“.

 

 

Bilder

 
 

Besetzung

Musikalische Leitung: Vito Cristofaro
Kostüme: Mathilde Grebot
Licht: Regina Kirsch
Dramaturgie: Stephanie Twiehaus
Don Pasquale: Donato Di Stefano
Norina: Martha Eason
Malatesta: Leonardo Lee
Carlotto (Notar): Logan Rucker
Kammerdiener: Mykola Pavlenko
Oldenburgisches Staatsorchester

Termine

Premiere — 12.09.2020

Dauer

150 Minuten

Gesamtdauer ca. 2 Stunden 30 Minuten, inkl. einer Pause nach 1 Stunde 20 Minuten.

Spielstätte

Großes Haus Anfahrt