Karten
kaufen
Spielplan

Stefan Rieckhoff

Der Bühnen- und Kostümbildner Stefan Rieckhoff stammt aus Oldenburg und absolvierte sein Studium an der Staatlichen Kunstakademie Düsseldorf bei Professor Karl Kneidl. Seine Zusammenarbeit mit Wilfried Minks und Wolfgang Gussmann führte ihn u. a. nach Berlin, Stuttgart, Wien, Edinburgh, Amsterdam und Venedig.

Er arbeitete als freischaffender Bühnen- und Kostümbildner u. a. an den Theatern in Heidelberg, Lübeck, Krefeld, Linz, Bern, Freiburg, Halle, Bremen, Saarbrücken, Luxembourg sowie dem Berliner Ensemble, Nationaltheater Prag, Oper Bonn, Theater Basel, Volksoper Wien, Opernhaus Zürich, den Bregenzer Festspielen und Wexford Festival Opera.

2004 und 2008 wurde er von den Zeitschriften „Opernwelt“ und „Die Deutsche Bühne“ zum Bühnenbildner des Jahres nominiert. 2006 wurde ihm zudem der Theaterpreis der Mitteldeutschen Zeitung verliehen. DVD-Einspielungen der von ihm ausgestatteten Opern „Tristan und Isolde“ sowie ‚Hänsel und Gretel‘ erschienen bei Arthaus Musik.

Für das Oldenburgische Staatstheater schuf Stefan Rieckhoff die Ausstattung zu Verdis ‚Falstaff‘, Brittens ‚Ein Sommernachtstraum‘, Bizets ‚Carmen‘ sowie zur Deutschen Erstaufführung der Oper ‚Cristina, regina di Svezia‘ von Jacopo Foroni und des barocken Doppelabends ‚Venus and Adonis / Dido and Aeneas‘.

Nachdem er in der Spielzeit 20/21 den Operneinakter ‚Die spanische Stunde‘ ausgestattet hat, kehrt er in der aktuellen Spielzeit zurück und zeichnet sich für die Ausstattung des zweiten Teils des Opern-Doppelabends, Puccinis ‚Gianni Schicchi‘, verantwortlich.

Eine Einrichtung des Landes Niedersachsen

Das Oldenburgische Staatstheater wird gefördert von der

Kulturpartner