Judith Adam

Judith Adam studierte in Berlin Mode-Design. Seit 2004 ist sie als Kostümbildnerin tätig. Sie arbeitet mit Choreografen wie Tim Plegge (‚Momo‘, ‚Aschenputtel‘, ‚Ein Sommernachtstraum‘ u.v.a.). Reginaldo Oliveira (‚Der Fall M.‘, ‚Anne Frank‘), mit dem Badischen Staatsballett Karlsruhe und dem Hessischen Staatsballett Wiesbaden Darmstadt. Zudem gestaltete sie die Kostüme für Arbeiten der Tanzregisseurin Helena Waldmann (‚Made in Bangladesh‘, ‚Gute Pässe, Schlechte Pässe‘) und dem Choreografen Amigo Kadir Memis (‚Cabdance‘) sowie der Performerin Gabriele Reuter (‚Tourist a de-centered Play‘, ‚The Amplitude‘). Neben ihrem großen Interesse für den zeitgenössischen Tanz gestaltet Judith Adam auch Kostümbilder für das Musiktheater. Sie arbeitete mit Regisseurinnen und Regisseuren wie Corinna Tetzel (‚Herzog Blaubarts Burg‘, ‚Don Pasquale‘, ‚An unserem Fluss‘) Elmar Ottenthal (‚Snowhite‘), Michaela Dicu (‚Rocky Horror Show‘) und Annette Leistenschneider (‚Anatevka‘) zusammen. Ihr Weg führte sie dazu an das Theater Ulm, die Oper Frankfurt, die Oper Bonn, das Deutsche Theater Göttingen und die Eutiner Festspiele. Darüber hinaus arbeitet Judith Adam auch für Filmproduktionen und ist als Gastdozentin an der Kunsthochschule Dresden tätig. Nach ‚Jurassic Trip‘ setzen Antoine Jully und Judith Adam die inspirierende Zusammenarbeit mit ‚Men and Women‘ am Oldenburgischen Staatstheater fort.