Alexandra Telgmann

Alexandra Telgmann wurde in Kamen geboren und erhielt ihre Ausbildung zur Goldschmiedin von 1991 bis 1995 in Münster. Es folgten ein Studium der Akt- und Portraitmalerei am Savannah College of Art and Design in den USA und der Gestaltung an der Staatlichen Zeichenakademie Hanau. 1998 schloss sie die Meisterprüfung zur Gold- und Silberschmiedemeisterin in Wiesbaden ab. Im gleichen Jahr begann Alexandra Telgmann als freiberufliche Goldschmiedin mit eigenen Schmuckkollektionen und Malerin in Oldenburg und Kamen zu arbeiten. Alexandra Telgmann war bereits in diversen Ausstellungen vertreten: unter anderem in den Einzelausstellungen ‚Laconella' in der Pinnacle Gallery in Savannah, USA, 'Golden Power' im Kunstraum Kamen und in verschiedenen Gruppenausstellungen in München, Münster, Dresden, Las Vegas (USA), Dortmund und anderen. In der Broadmoore Gallery (Colorado, USA) und der Grand Bohemian Gallery (South Carolina, USA) ist die Künstlerin mit Galerie Präsenzen vertreten. Alexandra Telgmann arbeitete weiterhin als Gastdozentin in den Vereinigten Staaten von Amerika und in Frankreich. Sie ist Mitglied der Portrait Society of America und wurde weiterhin für ihre Arbeit mit einem Master of Fine Arts der Seattle Pacific University durch Prof. Dr. Michael W. Caldwell in den USA ausgezeichnet.