László Fenyö

Der 1975 geborene Cellist studierte bereits 13-jährig an der Musikhochschule Budapest und später an der Musikhochschule Lübeck bei David Geringas. Er wurde 2001 erster Solocellist im hr-Sinfonieorchester Frankfurt und gewann 2004 den renommierten Internationalen Pablo-Casals-Wettbewerb in Kronberg. Seitdem wird er von Orchestern aus aller Welt eingeladen, gibt Meisterkurse und ist seit 2012 Professor an der Musikhochschule Karlsruhe.