Emmanuel Tjeknavorian

Seit der 1995 geborene Wiener 2015 den renommierten finnischen Sibelius-Wettbewerb gewann, führt ihn seine internationale Karriere durch ganz Europa, bis nach Boston und Bogotà und zu Orchestern wie den Wiener Symphonikern, der Camerata Salzburg und dem Orchestra della Toscana. Neben zahlreichen Konzerten bei Festivals wie dem Rheingau Musik-Festival und dem Menuhin Festival Gstaad führt ihn die Ernennung zum Rising Star der European Concert Hall Organisation in der Saison 2017/18 durch die renommiertesten Konzertsäle Europas.