Magdalena Höfner

1988 in Freiburg im Breisgau geboren und in Baden-Baden aufgewachsen, hat Magdalena Höfner, nach dem Abitur und einem Auslandsaufenthalt in Mexiko, ihr Schauspielstudium an der Schauspielschule Mainz begonnen, das sie im Februar 2011 abgeschlossen hat. Bereits während des Studiums war sie in diversen Kurzfilmen zu sehen und gastierte mehrmals am E.T.A.-Hoffmann-Theater Bamberg.
2011-2014 war sie festes Ensemblemitglied am Staatstheater Wiesbaden, wo sie in zahlreichen Produktionen zu sehen war, u.a. als Irina in den 'Drei Schwestern', als Hedwig in der 'Wildente', als Alkmene in 'Amphitryon', als Vera in 'Die Letzten', als Vicky im 'Nackten Wahnsinn' oder als Mary Warren in 'Hexenjagd'. In Wiesbaden arbeitete sie unter anderem mit Hermann Schmidt-Rahmer, Konstanze Lauterbach, Markus Dietz, Caroline Stolz, Manfred Beilharz und Tilman Gersch zusammen.

Mit Beginn der Spielzeit 2014/15 ist Magdalena Höfner festes Ensemblemitglied am Oldenburgischen Staatstheater.

In der Spielzeit 2016/ 17 war Magdalena Höfner zu sehen in:
Titanic
Liliom
Die Leiden des jungen Werther
Supergute Tage oder die sonderbare Welt des Christopher Boone
Die Tanten
Die Gerechten

In der Spielzeit 2017/18 ist Magdalena Höfner zu sehen in:
Die Leiden des jungen Werther
Die Tanten
Die Gerechten

Foto: Steffi Henn