Rupert Markthaler

Rupert Markthaler absolvierte seine Ausbildung an der renommierten Universität der Künste in Berlin. Er wirkte bei dem Projekt ‚Swing Symphony‘ unter der musikalischen Leitung von Star-Dirigent Sir Simon Rattle mit und gewann beim Bundeswettbewerb Gesang 2011 den Preis der Franz Grothe-Stiftung.

Noch während seines Studiums wurde er von der Staatsoperette Dresden (‚Kiss me Kate‘) und den Freilichtspielen Tecklenburg (‚Hairspray‘) engagiert, bevor es ihn nach Hamburg zog, wo er in Disneys Musical ‚Tarzan‘ unter anderem in der Titelrolle auf der Bühne stand. Danach folgten Engagements in der Schweiz als Uther Pendragon in ‚Artus-Excalibur‘ (Theater St. Gallen) und als Zweitbesetzung Radames in ‚Aida‘ (Seespiele Thun). Als Berger im Hippie-Musical ‚Hair‘ (Staatstheater Darmstadt) begeisterte er ebenso wie als Bernardo in der ‚West Side Story‘ an der Oper Leipzig. 2016 tourte Rupert Markthaler mit ‚Disney's Frozen live in Concert‘ als Prinz Hans durch Deutschland und konnte dann, nach seinem Engagement als Riff Raff in der ‚Rocky Horror Show‘ (Theater Heilbronn), für die Uraufführung der modernen Oper ‚Der Steppenwolf‘ am Mainfrankentheater Würzburg als Pablo gewonnen werden. Zuletzt war er als Jim Farrell in ‚Titanic‘ bei den Bad Hersfelder Festspielen zu sehen.

In der aktuellen Spielzeit ist Rupert Markthaler am Oldenburgischen Staatstheater in der Rolle des Judas in Jesus Christ Superstar' zu erleben.