Kihun Yoon

 

Kihun Yoon wurde im südkoreanischen Seoul geboren. Er studierte mit einem Stipendium an der Hanyang Universität, gewann schon während seiner Studienzeit diverse bedeutende Gesangswettbewerbe in seinem Heimatland und war u. a. in der Titelrolle von ‚Rigoletto‘ sowie in ‚Tosca‘, ‚La bohème‘, ‚Don Giovanni‘, ‚La Traviata‘, ‚Cavalleria rusticana‘ und ‚Das Rheingold‘ zu hören. In der Uraufführung von Roberto Molinellis komischer Oper ‚Processo a Babbo Natale‘ übernahm er die Hauptrolle des Santa Claus. 2011 trat er im Neujahrskonzert des KBS (Korean Broadcasting System) auf. Außerdem sang er in einem Galakonzert der National Opera of Korea sowie beim Busan Singer Festival 2012.

Kihun Yoon war Mitglied des Domingo-Colburn-Stein Young Artist Program der Los Angeles Opera und gab dort 2014 sein Debüt als Sklave in ‚Thaïs‘. 2015 übernahm er mehrere Rollen in der amerikanischen Erstaufführung von Unsuk Chins ‚Alice in Wonderland‘ mit dem Los Angeles Philharmonic Orchestra. Im April 2015 war er unter der musikalischen Leitung von James Conlon mit dem USC Thornton School of Music Orchestra in der Hauptrolle des Figaro in Paisiellos Adaption des ‚Barbier von Sevilla‘ zu erleben. In der Spielzeit 2015/16 sang er an der Los Angeles Opera u. a. Sharpless in ‚Madama Butterfly‘ und Schaunard in ‚La bohème‘. Im Sommer 2014 debütierte er als Escamillo beim Aspen Opera Theater.

Kihun Yoon ist Preisträger zahlreicher internationaler Wettbewerbe, darunter
u. a. der Internationale Gesangswettbewerb „Francisco Viñas“, „Bilbao-Bizkaia“ sowie der Internationale Opernwettbewerb „Shizuoka“.

Seit der Spielzeit 2017/18 gehört Kihun Yoon dem Opernensemble des Oldenburgischen Staatstheaters an.

 

In der aktuellen Spielzeit ist Kihun Yoon zu sehen in:

Rigoletto
Maria
Hänsel und Gretel