Stefan Rieckhoff

Bühnen- und Kostümbildner Stefan Rieckhoff stammt aus Oldenburg und absolvierte sein Studium an der Staatlichen Kunstakademie Düsseldorf bei Professor Karl Kneidl. Seine Zusammenarbeit mit Wilfried Minks und Wolfgang Gussmann führte ihn u. a. nach Berlin, Stuttgart, Wien, Edinburgh, Amsterdam und Venedig. Als Bühnen- und Kostümbildner war er u. a. an den Theatern in Bern, Heidelberg, Krefeld, Freiburg, Halle, Saarbrücken und Luxembourg sowie am Berliner Ensemble, dem Nationaltheater Prag, der Oper Bonn, der Volksoper Wien, dem Theater Basel sowiebei den Bregenzer Festspielen tätig.

2004 und 2008 wurde er von den Zeitschriften „Opernwelt“ und „Die Deutsche Bühne“ zum Bühnenbildner des Jahres nominiert. 2006 wurde ihm zudem der Theaterpreis der Mitteldeutschen Zeitung verliehen.
DVD-Einspielungen der von ihm ausgestatteten Opern „Tristan und Isolde“ sowie „Hänsel und Gretel“ erschienen bei Arthaus Musik.

Für das Oldenburgische Staatstheater schuf Stefan Rieckhoff die Ausstattung zu Verdis „Falstaff“, Brittens „Ein Sommernachtstraum“ sowie zur Deutschen Erstaufführung der Oper „Cristina, regina di Svezia“ von Jacopo Foroni.