Shi Li

Der chinesische Bass wuchs in Harbin (Mandschurei) auf, studierte am Musikkonservatorium von Shanghai und schloss sein Studium als Master an der New Yorker Manhattan School of Music ab. Zu seinen Auszeichnungen gehören der Spezialpreis des Internationalen Wettbewerbs für junge Sängerinnen und Sänger ‚Riccardo Zandonai‘ 2010, der dritte Preis des Nationalen Gesangswettbewerbs in China 2010 und die Bronzemedaille beim Internationalen Gesangswettbewerb des Frühlingsfestes Shanghai 2012. 2015 erhielt er den Stan Sesser Career Reward der Manhattan School of Music „für einen herausragenden Studenten mit außergewöhnlichem Potential für eine bedeutende Opernkarriere“. Als Sarastro (‚Zauberflöte‘) und Masetto (‚Don Giovanni‘) stand Shi Li bislang auf der Opernbühne der Manhattan School of Music, weitere Auftritte führten ihn als Don Alfonso (‚Cosí fan tutte‘) und Dottore Grenvil (‚La Traviata‘) nach Shanghai sowie als Barmann in ‚A Wedding‘ von William Bolcom zum US-amerikanischen Aspen Music Festival.

Als Riese Fasolt im ‚Rheingold‘ wird er nicht nur erstmals eine Wagnerpartie singen, sondern auch sein solistisches Deutschlanddebüt geben.