Hagar Sharvit

Die israelische Mezzosopranistin Hagar Sharvit hat 2010 ihr Gesangsstudium in Tel Aviv abgeschlossen. Im Jahr 2015 gewann sie den 1. Preis und den Publikumspreis beim internationalen Wettbewerb „Das Lied“ in Berlin. Sie ist ebenfalls Preisträgerin des Brahms-Wettbewerbs (Pörtschach), des Hugo-Wolf-Liedwettbewerbs (Stuttgart), des Schubert-Wettbewerbs (Dortmund) und des Robert Schumann-Wettbewerbs (Zwickau).

Im Jahr 2011 wurde Hagar Sharvit ins Centre de Perfeccionamient Plácido Domingo in Valenica aufgenommen, wo sie u.a. als L’Amica in Menottis „Amelia al ballo“, Cherubino, und als Zauberin in Purcells „Dido and Aeneas“ zu erleben war. Im Juni 2012 kehrte sie in Cherubinis „Médée“ unter Zubin Mehta an den Palau de les Arts zurück. Auch in 2012 sang sie die Rolle des Smethon in einer konzertanten Aufführung der Oper „Anna Bolena” von Donizetti, zusammen mit Editha Gruberova, im Gasteig in München sowie im Musikverein in Wien. Im Sommer 2016 sang Hagar in einer Inszenierung von Don Giovanni, als Zerlina, bei den Bregenzer Festspielen.

Hagar Sharvit war Mitglied der Akademie der Salzburger Festspiele, des Festival Aix-en-Provence, des „Heidelberger Frühling“ und des Ravinia Festivals, Chicago. Sie hat Meisterklassen u.a. von Christa Ludwig, Thomas Hampson, Matthias Goerne, Barbara Bonney, Thomas Allen, Graham Johnson, Helmut Deutsch, Michael Schade und Helen Donath besucht.

In der Spielzeit 13/ 14 war sie Mitglied des Opernstudios der Deutschen Oper am Rhein und u.a. in der Opernstudioproduktion „Wachsfigurenkabinett“ (Hartmann) zu erleben.
Seit der Spielzeit 2014/ 15 ist Hagar Sharvit festes Ensemblemitglied in Oldenburg.

In der Spielzeit 2015/ 16 war Hagar Sharvit zu sehen in:
Xerxes
Satyagraha
Ein Sommernachtstraum
Le nozze di Figaro
Die lustige Witwe
Gold

In der Spielzeit 2016/ 17 ist Hagar Sharvit zu sehen in:
Agrippina
Carmen
La Fille du Régiment
Die lustige Witwe
Gold


Rechts können Sie einen O-Ton aus Wolfgang Amadeus Mozarts 'Le nozze di Figaro' von Hagar Sharvit abspielen - aufgenommen beim Eröffnungskonzert "Vorhang auf!" der Spielzeit 14/15 im Großen Haus.