Jossia Clement

Jossia Clement wurde 1992 in Montepellier, Frankreich geboren. Sie studierte an der Palucca Schule in Dresden und schloss diese mit dem Bachelor of Arts ab. Von 2012 bis 2014 war Jossia Clement bereits in einigen Gastauftritten an der Semperoper in Dresden zu sehen, zum Beispiel in 'Schwanensee' in der Choreographie von Aaron S. Watkin, 'Coppélia' in der Choreographie von George Balanchine und in 'AUM home' von Caroline Beach. Im Jahr 2014 hat sie zudem mit der Palindrome Performance Group gearbeitet, wo sie die Motion Tracking Technologie erlernte. Beim renommierten Prix de Lausanne 2009 war sie eine der Halbfinalisten.