100 YEARS OF YESTERDAY 

Premiere 16. Juni 2018 | 16 Uhr | Exerzierhalle | im Anschluss Premierenparty
weitere Termine: 24.06., 16 Uhr | 26.06., 10 Uhr | 27.06., 19 Uhr | Exerzierhalle

1918. 2018. Der erste Weltkrieg gehört seit 100 Jahren der Vergangenheit an. Er gilt als die „Urkatastrophe“ des 20. Jahrhunderts. Viel Bildund Textmaterial aus dieser Zeit ist geblieben, unzählige Erinnerungen Beteiligter und auch Kunstwerke, die in dieser Zeit entstanden. Doch was machen wir mit diesem Wissen? Wie können wir, eine Generation, die im Frieden großgeworden ist, damit umgehen und was kann daraus entstehen? Können wir aus der Vergangenheit für die Zukunft lernen? Eine Kontemplation über Krieg und Frieden mit den Mitteln der Kunst.

mit: Janne Pauline Böhm, Taale von Frieling, Charlotte Kohne, Anna Kurschat, Katharina Lesting, Sophia Meinerling, Josefine Moormann, Maïthé Schlotmann, Antonia Seydlitz, Mattea Pauline Schirmacher, Florina Tauchmann

Leitung: Amelie Maresté, Rebecca Seidel, Franziska Stuhr

ALS WIR TRÄUMTEN 

nach Motiven des Romans von Clemens Meyer

Premiere 16. Juni 2018 | 20 Uhr | Exerzierhalle | im Anschluss Premierenparty
weitere Termine: 24.06., 20 Uhr | 25.06., 10 Uhr | 26.06., 21 Uhr | Exerzierhalle

Jung sein im Rausch einer besonderen Zeit. Jahre, in denen Gesellschaften und Systeme aufeinanderprallten und alles, wirklich alles möglich erschien. Davon erzählen die 1990er Jahre in Ostdeutschland. Und wer in dieser Zeit 14 Jahre war, beginnt seine Geschichte in der DDR und endet als junge Erwachsene in einem neuen Deutschland. Die eigene Identitätsfindung verläuft parallel zur Identitätsbildung einer ganzen Gesellschaft. Kraftvoll. Stürmisch. Krass. Intensiv – wie auf einer wilden Achterbahn. Mit dem Jugendclub blicken wir auf eine stürmische Zeit deutscher Geschichte, und auf die wohl schönste Zeit im Leben eines Jugendlichen. Die erste Liebe, der erste Rausch, die Träume und die spannenden Gefahren des Lebens. Was ist, wenn alles, wirklich alles möglich erscheint?

mit: Emma Bahlmann, Emma Falck, Felicia Herrmann, Lena Karius, Pauline Schmidtmann; Felix Bazoche, Kilian Bunk, Franz Kirsch, Wahid Moradi, Matiis Monchablon, Aurelio Polimeno

Leitung: Hanna Puka, Racha Azkoun

EX LIBRIS

Premiere 17. Juni 2018 | 19 Uhr | Exerzierhalle | im Anschluss Premierenparty
weitere Termine: 23.06., 16 Uhr | 25.06., 10 Uhr | 26.06., 18 Uhr | Exerzierhalle

Hier fängt die Geschichte an. Es ist keine Geschichte für Leute mit schwachen Nerven. Nur wer bereit ist, für die Geschichte Risiken in Kauf zu nehmen, der sollte uns folgen. Allen anderen gratulieren wir zu der feigen Entscheidung zurückzubleiben. Nur wer das Lesen liebt, kann uns verstehen. Wir sind selbst ganz erstaunt, wohin es uns geführt hat und wohin es uns noch führen wird. Kommt, schnürt eure Schuhe, packt euer Lieblingsbuch und lasst uns die Geschichte erschaffen.

mit: Pauline Boltes, Fee Dannemann, Noah Gallizzi, Merle Gilster, Connor Girgsdies, Tomma Lizzy Göbel, Carlotta Günzel, Merit Hake, Katharina Henschke, Jette Hesse, Max Kulakowski, Lotta Pfennig, Sören Raudsuß, Jonny Wandscher

Leitung: Mareike Schulz, Thomas Renner
Bühne/Kostüme: Andrea Holstein

„HASSE BOCK?“ — DAS ERSTE MAL

Premiere 17. Juni 2018 | 21 Uhr | Exerzierhalle | im Anschluss Premierenparty
weitere Termine: 23.06., 18 Uhr | 26.06., 10 Uhr | 27.06., 21 Uhr | Exerzierhalle

Das entstehende sexuelle Verlangen ist ein aufregender Schritt beim Erwachsenwerden. Im Internet ist Sex schnell zu konsumieren. Die Anforderungen daran, was man dabei können oder mögen muss, scheinen unendlich und damit steigt der Druck fürs „erste Mal“. Schein und Wirklichkeit werden Wünschen und Vorstellungen gegenübergestellt und in Bildern mit der Realität abgeglichen. — Worauf „Hasse Bock?“

mit: Pia-Carlotta Bührmann, Ronda Brakenhoff, Katharina Bunk, Lilli Cohrs, Kitty Illing, Melika Jalili, Julia Krüger, Lotte Mödden, Geesa Sauer; Morris Abeln, Christoph Festner, Ibrahim Homsi, Adrian Labrich, Oliver Merick, Phillipe Richwin, Jasper Siegert

Leitung: Xenia Strauss, Klaas Schramm

Bilder

 
 

JUGENDTHEATERTAGE 2018

Die Jugendclubs des Oldenburgischen Staatstheaters eröffnen das Festival am Sa 16.06 und So 17.06.