Erwachsenenclub

Diktatoren

Jeder Diktator versucht seine Macht zu halten und weiter auszubauen und hinter jedem Diktator stehen Menschen, die ihm folgen, die von ihm profitieren, oder die, die unter ihm leiden, ausgeschlossen, ja getötet werden. Doch was wäre eine Welt ohne Diktatoren?
Auf der Bühne warten verschiedene lebende und nicht mehr lebende Diktatoren auf ihre vorerst letzte Amtsausübung, die Niederlegung ihres Amtes, der Rückzug vom Regierungsgeschäft. Mit dabei: ihre Gefolgschaft, ihre Gegner, Zweifler und die Symbole ihrer Macht, das Zepter mit dem sie regieren, das Weltbild, das alle eint, ihre Persönlichkeit, die sie inszenieren.
Das Bühnenexperiment wird durchwebt von Musik und grässlich schillernden (un)vergessenen Biografien verschiedener Diktatoren, wie z.B. Napoleon I., Stalin, Hitler, Mussolini, Hoxha, Muammar al-Gaddafi, Kim Jong-un oder Baschar al-Assad. Geht es hier um die Personifikation des Bösen? Ein Warten auf ein Wunder, dass das Böse verschwindet? Oder um die Suche des Menschen, sich mit dem Guten zu verbinden? Vielleicht. Vielleicht auch nicht?

Termin Di 19.45 — 22 Uhr
Leitung Hanna Puka und N.N.
Premiere 04.03.2017

Bilder