THEATERPÄDAGOGISCHE FACHTAGUNG 2017

THEATER UND POLITISCHE BILDUNG

 

Spricht man über Politik im Theater, gibt es meist zwei Haltungen: Theater
ist immer politisch oder Theater ist nie politisch.
Jahrelang haben wir unser Leben in der Demokratie und den Frieden,
in dem wir leben, als selbstverständlich angesehen. Doch viele politische
Ereignisse in den letzten zwei Jahren haben in Ansätzen gezeigt,
dass Demokratie nicht gegeben ist, sondern täglich von Menschen erhalten
oder zerstört werden kann.
Wie politisch ist unsere Arbeit? Soll Theater überhaupt politisch sein?
Welche Impulse und Methoden gibt es, um Themen der Politik theatral
zu verhandeln?
Seit nunmehr 10 Jahren bietet die Fachtagung Raum für Informationen
und den Austausch über die theaterpädagogische Arbeit sowie zu
theaterpädagogischen Ansätzen in Schulen und der außerschulischen
Kulturarbeit.
Sie richtet sich an LehrerInnen für Darstellendes Spiel o.a., StudentInnen,
TheaterpädagogInnen, SpielleiterInnen von Theatergruppen und
an Mitglieder von Theatergruppen.

In Kooperation mit:

 
 
 
 

Gefördert durch:

 

mit Mitteln des Landes Niedersachsen

Termin Fr 17.11.2017

Ort Internationales Jugendprojektehaus Oldenburg, Weiße Rose 1

Leitung Theaterpädagogisches Netzwerk: Theaterpädagogik des Oldenburgischen
Staatstheaters, Verein Jugendkulturarbeit Oldenburg

Anmeldeschluss Fr 10.11.2017

Informationen und Anmeldung
Sandra Rasch
Tel 0441.2225-344
sandra.rasch@staatstheater-ol.niedersachsen.de