Musikfreunde Oldenburg

Karten kaufen über den Kalender, im Ticketshop oder an der Theaterkasse (Di — Fr 10 — 18 Uhr, Sa 10 — 14 Uhr, 0441.2225-111)

Grosse Pianisten im Kleinen Haus

Auch in der Spielzeit 2016/ 2017 werden hochkarätige Pianistinnen und Pianisten der Einladung des Vereins der Musikfreunde Oldenburg ins Kleine Haus folgen.

Eröffnet wird die Reihe am 18. September 2016 mit dem kanadischen Meisterpianisten Marc-André Hamelin, der 2016 u.a. auch in der New Yorker Carnegie Hall, in der Mailänder Scala und der Royal Festival Hall in London konzertiert.

Matthias Kirschnereit wird am 27. November 2016 Werke der Geschwister Fanny und Felix Mendelssohn und Musik von Johannes Brahms spielen.

Die junge, für ihr Spiel und ihre Programmgestaltungen viel gelobte Luxemburgerin Cathy Krier gastiert am 29. Januar 2017. Sie wurde von der European Concert Hall Organisation (ECHO) für die Saison 2015/16 als „Rising Star" ausgewählt.

Der Niederländer Ronald Brautigam wird die Reihe ,Große Pianisten im Kleinen Haus‘ am 30. April 2017 beschließen. Der Spezialist für Hammerklavier wird auf einem historischen Instrument Sonaten von Beethoven spielen, für deren Gesamteinspielung er 2015 mit dem Edison Klassiek Award ausgezeichnet wurde.

 

 

Verein der Musikfreunde Oldenburg e.V.
Tel 0441.2225-141
Fax 0441.2225-220
vmo@staatstheater-ol.niedersachsen.de
www.musikfreunde-oldenburg.de

18.09.2016

Marc-André Hamelin

Kleines Haus

Anfahrt

27.11.2016

Matthias Kirschnereit

Matthias Kirschnereit zählt heute zu den spannendsten und erfolgreichsten deutschen Pianisten seiner Generation. Der ECHO-Klassik-Preisträger gibt jährlich etwa 50 Konzerte und wird von der Süddeutschen Zeitung als „Poet am Klavier” gefeiert.

„Feinsinnig und ausdrucksvoll” (Neue Zürcher Zeitung)

29.01.2017

Cathy Krier

30.04.2017

Ronald Brautigam

08.01.2017

Neujahrskonzert des Vereins der Musikfreunde

Muttis Kinder: „Zeit zum Träumen”

Großes Haus

Anfahrt

Null Instrumente, nur ein Mikrofon und drei Stimmen, die das alles mehr als wettmachen. „Muttis Kinder“ sind eine tolle Brut, der man mit Vergnügen und Bewunderung an den Lippen hängt. Drei Stimmbandakrobaten erzählen Geschichten, die über den Liedrahmen hinaus ihre ganz eigene Dynamik entfalten. Flankiert von Rock und Jazz vereinigen sich Improvisation und Perfektion, treffen auf Pop und Klassik und dann direkt ins Schwarze. Claudia Graue, Marcus Melzwig und Christopher Nell sind von Mutter Talent reichlich beschenkt worden. Sie präsentieren eine Show voller akustischer Überraschungsangriffe gepaart mit einer großen Portion Humor.