Zugvogelmusik

27.08.2017 | 19 Uhr | Großes Haus | 24,— bis 14,—/erm. 50%

Bei diesem außergewöhnlichen Konzert bringen neun Musikgruppen aus neun Ländern die Vielfalt der Natur und Kultur entlang des Vogelzugwegs zwischen Nordeuropa und Westafrika auf die Bühne. Die KünstlerInnen an diesem Abend stehen dabei stellvertretend für die Zugvögel des Wattenmeers, für ihr Kommen und Gehen und das gelebte Mit- und Nebeneinander an diesem Knotenpunkt des Zugwegs.

Der Abend verspricht ein buntes Spektakel zu werden. Sein Repertoire umfasst afrikanische Rhythmus-Folklore (Wakassa), bretonische Gesänge (Erik Marchand), isländischen New-Folk (Ragnheiður Gröndal), russische A-cappella-Musik (Polynushka) sowie authentische Musik aus anderen Ländern Europas und Afrikas. Die Zugvögel, die in diesen Ländern brüten, rasten oder überwintern, werden ein besonderer Bestandteil der Bühnenshow sein.

Veranstaltet wird das Konzert vom Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer, der damit seine 9. Zugvogeltage im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer vom 14. bis 22. Oktober 2017 einläutet.

Weitere Informationen unter: www.zugvogelmusik.de

Termine

Spielstätte

Großes Haus
Anfahrt