Antipode Danse Tanz — Schweiz

Nebula

Deutschland-Premiere
Erstauftritt in Deutschland

Choreografie: Nicole Morel
Musik: Paul Pavey
mit 5 Tänzerinnen und Tänzern

Mit dem Namen für ihre 2014 in Fribourg gegründete Compagnie ANTIPODE DANSE TANZ nimmt die Schweizer Choreografin Nicole Morel Bezug auf den Spannungsraum und das verbindende Zentrum zwischen zwei entgegengesetzten Punkten. Nach ihrer Karriere als Tänzerin, die neben dem Engagement bei der Compañia Nacional de Danza 2 vor allem durch die Zusammenarbeit mit Martin Schläpfer beim ballettmainz und Ballett am Rhein geprägt war, kehrte Nicole Morel zurück in die Schweiz und widmet sich der Choreografie. In der Kritikerumfrage der Zeitschrift tanz wurde Nicole Morel 2014 als beste Tänzerin nominiert. Die Beschaffenheit des Körpers in Bewegung und den Bezug zum umgebenden Raum auszuloten, steht für sie im Zentrum dieser Kunstform, ebenso wie die Wertschätzung des Entstehungsprozesses, in welchen Impulse der Beteiligten einfließen. 

Für Nebula (Uraufführung am 02. November 2016 im Théâtre Nuithonie, Fribourg) ist das von widersprüchlichen Attributen umgebene Bild des Nebels Ausgangspunkt der Gedanken um die Kreation. Das energetische Zusammenspiel verschiedener Faktoren und das Nebeneinander von Undurchdringlichkeit und Durchlässigkeit, von Sanftheit und Bedrohung, bestimmen den atmosphärischen Raum, in welchem Nicole Morel ihre Choreografie entwickelt. Vor allem die Entwicklung der weiblichen Hauptfigur ist von einem inneren Spannungsgeflecht ambivalenter Emotionen und Herausforderungen geprägt. Einschränkung und Freiheit, Verzweiflung und Hoffnung, bilden dabei zwei Enden einer Skala, innerhalb derer sich die Tänzerin ihren Weg bahnt.

Video

Bilder

Termine

13.05. 21.00 Uhr
14.05. 19.30 Uhr
Derzeit ausverkauft

Ort und Preise

Exerzierhalle

Eintritt 20 Euro