TROLLTRÄUME

Helene-Lange-Schule

Vorstellung Mi 14. Juni 2017, 20 Uhr | Exerzierhalle

Die Welt verändert ihre Farben. Diktatorische Strukturen gefährden das Zusammenleben in Europa und der Welt; Vereinbarungen und Werte werden in Frage gestellt; Flüchtlingszahlen verbreiten vielerorts Unsicherheiten und Angst; Unzufriedenheit und lang angestauter Frust bilden den Nährboden für offene Anfeindung. Einfache Antworten und Versprechungen von Nationalisten und Populisten finden Gehör in ungeahntem Maße. Niemand mag vorhersagen, wohin die aktuellen Entwicklungen führen werden. Aber sicher ist, es ist keine Zeit, in der man wegsehen kann. ‚TrollTRÄUME‘ ist eine Parabel auf das aktuelle Dilemma. Es erzählt die Lebensgeschichte eines jungen Mannes, der — aufgewachsen in einem kleinen Dorf im ständigen Bemühen um Anerkennung — weder Mut noch Rückgrat zeigt, sich den Anfeindungen der Gruppe gegen das fremde Mädchen entgegenzusetzen, der sich eitel treiben lässt von den Meinungen der anderen, der wohlig die Schmeicheleien genießt in seiner Fantasiewelt, bis er am eigenen Leib erleben muss, wie es sich anfühlt, wenn man selbst zum Opfer wird.

mit: Henrike Bernhardt, Cidem Hamid, Mira Heide, Charlotte Weindorf, Janina Hilbers, Andrea Kabasci, Pauline Neelen, Ida Rosenau, Rieke Schmidt, Kaja Schönborn, Theresa Tinneberg, Paula Tolksdorf; Amir Arifi, Tobias Bremermann, Conor Gnerlich, Jörn Hecht, Fynn Janßen, Lorenz Lang, Jelan Ommer, Marten Pauls, Keno Tänzer, Baris Tempel
Leitung: Ilona Schlalos

Termine

Spielstätte