Geiht nich? Gifft nich!

Auch in dieser Spielzeit öff net das PLATT’N’ STUDIO für alle spielwütigen jungen Menschen seine Türen! Zweisprachigkeit und die Verwendung der Niederdeutschen Sprache hat auf der Bühne einen besonderen Mehrwert. Wir laden Euch ein in unseren Studios zu recherchieren, zu improvisieren und den Mehrwert der Niederdeutschen Sprache auf der Bühne mit uns zu entdecken! Alle Studios erarbeiten eine eigene Inszenierung, die am Ende der Spielzeit in der Exerzierhalle oder im Spielraum präsentiert wird! Macht mit! Wir freuen uns auf Euch!

PLATT'N'STUDIO 8 +
VÖRSICHT, POLITIKRITTER

Premiere Sa 10.03.2018 um 18 Uhr
Weitere Termine: So 11.03.2018 um 17 Uhr; Di 13.03.2018 um 19:30 Uhr im Spielraum

Liebe Erwachsene, Jamaika-Aus ist das Wort des Jahres 2017.
Mit dem Wort des Jahres wird der Begriff gekürt, der den
sprachlichen Nerv des Jahres ausdrückt. Zusammengefasst
kann man also sagen: Es läuft nicht so mit der Politik in Deutschland.
Oder auch: Ihr bekommt das nicht hin. Zum Glück haben
wir aber auch schon die Lösung dafür: Lasst uns mal machen!

Leitung Mareike Schulz

PLATT'N'STUDIO 14 + BESETT 

Premiere 16. Juni 2018 | 18 Uhr | Exerzierhalle | im Anschluss Premierenparty
weitere Termine: 24.06, 18 Uhr | 25.06., 10 Uhr | 26.06., 19.30 Uhr | Exerzierhalle

10 Kandidat*innen zwischen 14 und 18 Jahren nehmen an einer Eingliederungs-Show in die Gesellschaft teil. Pausenlos werden sie befragt, getestet und überprüft: Wie steht es mit den Noten, sozialer Kompetenz, Belastbarkeit und Teamwork? Bist du ein guter Mensch oder hast du schon mal Drogen konsumiert? Und pass bloß auf, was du anziehst, schließlich sollte man jederzeit gut aussehen, gut riechen und immer ein Lächeln auf den Lippen haben. Doch was passiert, wenn du aus der Reihe tanzt und anders bist? Das Platt'n'Studio 14+ zeigt eine spannende Recherche über besetzte und unbesetzte Orte und wie durch den Wettbewerb und die „Talent-Show unserer Gesellschaft“ Ausgrenzungen erzeugt werden.

mit: Kathrin Bernhardt, Solveigh Büttner, Nel Günther, Rike Harms, Saskia Kahlen, Celine Kuruoglu, Hannah Schatz, Lara Seydlitz, Merle Zurawski; Kian Panahi

Leitung: Sarit Streicher, Julius Möller
Bühne/Kostüme: Stephanie Karl
Sprachpate: Annemarie Penningroth

PLATT'N'STUDIO 18+
HIgh NOON IN'T SALOON

Premiere 22.06. | 20 Uhr | Heinrich-Kunst- Haus
Weitere Termine: JUN: SA 23., SO 24., FR 29., SA 30.; JUL: SO 01.

Die Neuigkeit spricht sich schnell im Saloon herum: die Bank in der Stadt wurde überfallen, der Kassierer wurde dabei erschossen. Der neue Marshall hat die Ermittlungen übernommen. Verdächtige gibt es genug, Motive auch. Da der Bankbesitzer eine hohe Belohnung ausgesetzt hat, gibt es auch jede Menge Verdächtigungen. Im Saloon treffen alle aufeinander: bleigeladene Spannung liegt in der Luft, die Colts sitzen locker … oder ist es doch alles ganz anders? Irgendetwas scheint an dem Bild nicht zu stimmen … nur was?

Text-Idee und dramaturgische Bearbeitung: Ulf Goerges.
Niederdeutsche Übertragung: Theo Gerdes


Mit: Tina Alken, Gisela Brückmann, Sina Ewert, Maren Groth-Ische, Antje Köllmann; Thomas Hellmold, Holger Imhof, Eike Schaumburg;

Bilder

 
 

Informationen und Anmeldung

Die Teilnahmegebühr an einem der PLATT’N’ STUDIOS ist der Erwerb
eines Abo Niederdeutsches Schauspiel oder eines Jugendwahlabonnements.
Niederdeutsche Sprachkenntnisse sind nicht erforderlich!

Sarit Streicher
Leitende Dramaturgin und Theaterpädagogin
Niederdeutsches Schauspiel
Tel 0441. 2225-202
sarit.streicher@staatstheater-ol.niedersachsen.de