Jobs

 

 

 

 

 

Im Oldenburgischen Staatsorchester –Generalmusikdirektor Hendrik Vestmann – sind folgende Stelle zu besetzen:

2./3./4. Klarinette mit Verpflichtung zur Bassklarinette und zum Bassethorn

zum 01.05.2019
Probespieltermin: 15.01.2019, 10.00 Uhr


2. Violine Tutti (Zeitvertrag)

vom 01.12 2018 bis zum 07.07.2019
Probespieltermin: 22.11.2018, 10.00 Uhr

Orchesterstellen werden mit der Einladung zum Probespiel bekannt gegeben. Die Vergütung erfolgt nach TVK B. Schwerbehinderte werden nach Maßgabe der einschlägigen gesetzlichen Regelungen bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Schriftliche Bewerbungen mit Lebenslauf, Lichtbild und Zeugnissen (bitte nur Kopien, da keine Rücksendung erfolgt) richten Sie bitte an:

Oldenburgisches Staatstheater
Orchesterdirektion
Theaterwall 28
26122 Oldenburg
Email: Andreas.Bertz@staatstheater-ol.niedersachsen.de



Das Oldenburgische Staatstheater möchte zum nächstmöglichen Zeitpunkt den Arbeitsplatz

einer Schnürmeisterin / eines Schnürmeisters

besetzen.

Zu den Aufgaben gehört die fachmännische Bedienung der computergesteuerten Bühnenmaschinerie während des Auf-, Um- und Abbaus von Bühnenausstattungen für Proben und Vorstellungen. Sie/Er gewährleistet einen reibungslosen technischen und künstlerischen Ablauf der szenischen Verwandlungen unter Berücksichtigung der Sicherheitsbestimmungen. Die Tätigkeit schließt die Wahrnehmung der Vorarbeiterfunktion ein.
Bewerberinnen und Bewerber sollen über eine abgeschlossene Ausbildung als Fachkraft für Veranstaltungstechnik oder über eine einschlägige handwerkliche Ausbildung insbesondere als Tischler*in, Zimmerer*in, Metallbauer*in oder Schlosser*in verfügen. Es werden gute Kenntnisse der einschlägigen Anschlagmittel und deren Anwendungstechniken erwartet. Kenntnisse der Statik sind von Vorteil. Gute EDV-Anwenderkenntnisse und die Bereitschaft zu deren Erweiterung und Vertiefung sind unabdingbar. Ferner werden eine hohe Einsatzbereitschaft und großes Verantwortungsbewusstsein vorausgesetzt. Die Mitarbeit als Bühnenhandwerker insbesondere beim Auf-, Um- und Abbau von Bühnenbildern wird erwartet. Für das Arbeitsverhältnis gilt der Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Mit der Übertragung der Tätigkeit ist eine Eingruppierung nach Entgeltgruppe 7 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) und die Bestellung als Vorarbeiterin oder Vorarbeiter verbunden. Es wird eine Vorarbeiterzulage gewährt.
Die durchschnittliche regelmäßige Arbeitszeit beträgt 38,5 Wochenstunden. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden nach Maßgabe der einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Es wird gebeten, eine Behinderung/Gleichstellung zur Wahrung der Interessen möglichst bereits in das Bewerbungsschreiben aufzunehmen.
Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden bis zum 28. September 2018 schriftlich oder per E-Mail erbeten an: Oldenburgisches Staatstheater, Theaterwall 28, 26122 Oldenburg E-Mail: Ingrid.Vogel@staatstheater-ol

Die Rückgabe von Bewerbungsunterlagen erfolgt nur bei Einsendung eines frankierten und adressierten Rückumschlages.




Das Oldenburgische Staatstheater sucht für die Produktion THE ROCKY HORROR SHOW (Regie: Robert Gerloff / Choreographie: Mirjam Klebel) 

drei Tänzerinnen und drei Tänzer mit Gesangsausbildung und Erfahrungen in zeitgenössischem Tanz und Improvisation für die Rollen der "PHANTOME".

Die Proben finden ab dem 06.05.2019 statt. Premiere ist am 21.06.2019. Es folgen vier Vorstellungen bis 02.07.2019. Die Wiederaufnahme der Produktion ist im August 2019 vorgesehen.
Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden nach Maßgabe der einschlägigen gesetzlichen Vorschriften bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Wir bitten Sie, eine Behinderung/Gleichstellung zur Wahrung der Interessen möglichst bereits in das Bewerbungsschreiben aufzunehmen.
Bewerbungsunterlagen bitte per E-Mail bis zum 15.12.2018 an: Dramaturgie@staatstheater-ol.niedersachsen.de
Casting bei Einladung am 26.01.2019, 11-19 Uhr

____________________________________________________________________________________________________________________

Oldenburgisches St
aatstheater is holding an audition for three female and three male dancers to take the roles of "Phantomes" in the production THE ROCKY HORROR PICTURE SHOW, directed by Robert Gerloff, choreographed by Mirjam Klebel. The roles require professional experience and a high standard of contemporary dance and improvisation as well as confident singing.
Rehearsals start on May 06th, 2019. The production premieres on June 21th, 2019 and is followed by 4 shows until July 02th, 2019. The revival will take place in August 2019.
Severely disabled applicants will be given preferential treatment in accordance with the relevant legal provisions and with equal qualifications. We ask you to include a disability / gender equality as far as possible already in the letter of application.
Applications documents via mail until Decembre 15th, 2018 to: Dramaturgie@staatstheater-ol.niedersachsen.de
The audition, by invitation only, will be held on January 26th, 2019 from 11am-7pm.

 



REGIEHOSPITANZ ZU VERGEBEN

Für unsere Schauspielproduktion ,Ein großer Aufbruch' (Regie: Christoph Roos) suchen wir noch eine*n Regiehospitant*in, die/der uns während der Proben unterstützt. Es handelt sich um den Zeitraum vom 11. Oktober bis zur Premiere am 24. November 2018. Schreibt bei Interesse eine Mail mit eurem Lebenslauf und einem kurzen Anschreiben an dramaturgie@staatstheater-ol.niedersachsen.de




I
m Oldenburgischen Staatstheater ist zum 1. Februar 2019 der Arbeitsplatz

einer Mitarbeiterin oder eines Mitarbeiters für das Rechnungswesen

zu besetzen.

Die Aufgaben dieses Arbeitsplatzes umfassen insbesondere

·         Kreditoren- und Debitorenbuchhaltung

·         Zahlungsverkehr und Mahnwesen

·         Rechnungserstellung

·         Buchung von Bankbewegungen

·         Abstimmung von Verrechnungskonten

Die Tätigkeit erfordert gute Kenntnisse und einschlägige Berufserfahrung in der kaufmännischen Buchführung. Erfahrungen in der Anwendung einer Buchhaltungssoftware sind erwünscht. Der sichere Umgang mit den im Hause eingesetzten Informations- und Kommunikationstechniken, insbesondere mit den MS-Office Produkten Word, Excel und Outlook wird vorausgesetzt. Das Staatstheater verwendet die Buchhaltungssoftware base4IT. Es erfolgt eine Einarbeitung durch die bisherige Arbeitsplatzinhaberin. 

 

Neben der Bereitschaft und Fähigkeit zur verantwortungsvollen und selbstständigen Tätigkeit sollten die Bewerber*innen auch in der Lage sein, teamorientiert zu arbeiten. Erwartet wird darüber hinaus ein hohes Maß an Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit.

Bewerber*innen sollen über eine kaufmännische Ausbildung oder über die Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten verfügen oder den Verwaltungslehrgang I erfolgreich absolviert haben.

Die regelmäßige Arbeitszeit beträgt 38,5 Wochenstunden. Der Arbeitsplatz ist grundsätzlich teilzeitgeeignet. Die Eingruppierung erfolgt nach Entgeltgruppe 5 der Entgeltordnung zum TV-L.

Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Bewerber*innen werden nach Maßgabe der einschlägigen gesetzlichen Regelungen bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Für weitere Auskünfte stehen Herr Bonhaus (Tel.: 0441 / 2225-445) und für die Personalstelle Herr Fangmeyer (Tel.: 0441 / 2225-149) gern zur Verfügung.

Bewerbungen sind bis zum 20. September 2018 an das Oldenburgische Staatstheater, Theaterwall 28, 26122 Oldenburg, zu richten. 

 

Im Oldenburgischen Staatsorchester – Generalmusikdirektor Hendrik Vestmann – ist folgende Stelle zu besetzen:

Solo-Fagottist*in

zum 1. Februar 2019

Probespiel: 01.11.2018, 10.00 Uhr

Orchesterstellen werden mit der Einladung zum Probespiel bekannt gegeben. Die Vergütung des Orchesters erfolgt nach TVK B. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden nach Maßgabe der einschlägigen gesetzlichen Vorschriften bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Schriftliche Bewerbungen mit Lebenslauf, Lichtbild und Zeugnissen (bitte nur Kopien, da keine Rücksendung erfolgt) richten Sie bitte bis zum 15.10.2018 an:

Oldenburgisches Staatstheater
Orchesterdirektor
Theaterwall 28
26122 Oldenburg
Email: Andreas.Bertz@staatstheater-ol.niedersachsen.de

 

Im Oldenburgischen Staatsorchester - Generalmusikdirektor Hendrik Vestmann - ist folgende Stelle zu besetzen:

stellvertr. 1. Konzertmeister*in (Sondervertrag)

voraussichtlich zum 1. Dezember 2018

Probespiel: 13.12.2018, 10.00 Uhr

Pflichtstück: Mozart-Konzert und ein romantisches Konzert nach Wahl. Die Vergütung des Orchesters erfolgt nach TVK B. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden nach Maßgabe der einschlägigen gesetzlichen Vorschriften bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Schriftliche Bewerbungen mit Lebenslauf, Lichtbild und Zeugnissen (bitte nur Kopien, da keine Rücksendung erfolgt) richten Sie bitte an:

Oldenburgisches Staatstheater
Orchesterdirektor
Theaterwall 28
26122 Oldenburg
Email: Andreas.Bertz@staatstheater-ol.niedersachsen.de

 

Das Oldenburgische Staatstheater sucht für folgende Produktionen

eine Hospitantin/ einen Hospitanten für den Bereich Ausstattung (Bühne und Kostüm)

Der Räuber Hotzenplotz (Junges Schauspiel)
Probenstart: 01.10.18/ Premiere: 18.11.18
Ausstattung (Bühne und Kostüme)

Romeo und Julia (Schauspiel)
Probenstart: 14.01.19 / Premiere: 02.03.19
Schwerpunkt Kostümbild und Probenbetreuung 

Romeo und Julia (Schauspiel)
Probenstart: 14.01.19 / Premiere: 02.03.19
Schwerpunkt Bühnenbild und Probenbetreuung

Außerdem suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine
Hospitant*in für die Kostümabteilung

Ansprechpartner:
Marcel Franken
MA Produktions- und Werkstattleitung
Tel: +49 (0) 441 2225 510
Mail: marcel.franken@staatstheater-ol.niedersachsen.de 

 

Statistinnen und Statisten auf und hinter der Bühne

Wir suchen immer technisch versierte, zeitlich flexible Menschen, die uns im technischen Bereich hin und wieder unterstützen. Dazu zählen vor allem das Bedienen des Verfolgerscheinwerfers und Bühnenumbauten während diverser Vorstellungen.

Der Einsatz als Statistin oder Statist erfolgt bedarfsabhängig und erfordert zeitliche Flexibilität. Die Vergütung beträgt 8,84€ je Stunde auf Minijob-Basis bis max. 450€.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte Arthur Soltan, Künstlerisches Betriebsbüro, unter: arthur.soltan@staatstheater-ol.niedersachsen.de 

Hier einfach den Antrag zur Aufnahme in die Statisteriekartei herunterladen »