In Kooperation mit der KinderUniversität und dem Seminar ,Außerschulische Lernorte erfahrbar machen’ der Universität Oldenburg

Ein Forschungsprojekt für Familien mit Kindern von 8 bis 10 Jahren zum Thema „Freiheit“ in den Herbstferien

Seit Jahren kooperiert das Staatstheater mit der KinderUniversität der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg. Diese Spielzeit orientierte sich die Forschungswerkstatt an der Vorlesung des Rechtswissenschaftlers Prof. Dr. Dr. Volker Boehme-Neßler.

In der Geschichte immer wieder und lange erkämpft, ist Freiheit das höchste Gut, wenn man sie nicht hat, und etwas Selbstverständliches, wenn man in ihr zu leben glaubt. Menschenrechte sichern die Freiheit der und des Einzelnen. Das bedeutet, dass jeder Mensch das Recht auf Freiheit hat. Doch was bedeutet Freiheit? Und was passiert, wenn jemand gegen das Gesetz verstößt? Kommt man ins Gefängnis? Und ist man dann noch ein freier Mensch?
An ungeahnten Orten konfrontierten wir Geschichte, Gegenwart und Zukunft — und uns selbst. Wie frei sind wir wirklich? Für welche Freiheit lohnt es sich zu kämpfen?

Kinder mit ihren Eltern und Großeltern erforschten die Themen „Freiheit“ und „Gerechtigkeit“ mit künstlerischen Mitteln und stellten die Ergebnisse am Ende in einer Werkschau vor.

Film über die Forschungswerkstatt FREIHEIT? FREIHEIT! in der Spielzeit 16/17 Abspielen
Film über die Forschungswerkstatt FREIHEIT? FREIHEIT! in der Spielzeit 16/17